Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

 

! Familie gesucht !

Mischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause.

Elvis sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Sadko PS 04Zypernpfote Sadko ist seit dem 18.05.2020 in 21217 Seevetal in seiner Pflegestelle. Der hübsche Bub ist ca. 7 Monate alt und somit im besten Teenageralter. Das alleine macht schon alles ganz besonders spannend für ihn. Hinzu kommt, dass er in seinem Leben bisher noch nocht viel kennengelernt hat. Sadko ist also ein ganz unerfahrener Jungspund. 

Dafür aber, macht er seine Sache als zukünftiger Familienhund wirklich gut. Er hat eine sehr gesunde Neugier, die ihn bestärkt, alles erkunden zu wollen, was er noch nicht kennt. Sein Forschergeist ist wach und seine Unternehmungslust riesengroß. Auf Rang eins seiner liebsten Beschäftigungen steht spielen und toben, den Strand an der Elbe hoch und runter rennen und mit viel Tempo durch den Elbsand düsen. Das liebt und genießt er sehr!

Er liebt es  in der Natur unterwegs zu sein. Ein besonders ausgeprägtes, jagdliches Interesse konnte altersentsprechend bisher noch nicht festgestellt werden.

Sadko ist prinzipiell stubenrein. "Mein" und "Dein" versteht er und Haushaltsgeräusche stören ihn nicht sonderlich.

Elvis PS 03Zypernpfote Elvis befindet sich nun seit einer Woche in seiner Pflegestelle in 65760 Eschborn.

Der hübsche, ca. 2,5 Jahre alte Rüde zeigt sich bisher als ein eher zurückhaltender und feinfühliger Hund. Er ist freundlich, aufgeschlossen und sehr anhänglich. Streicheleinheiten genießt er in vollen Zügen.

Elvis ist ein sehr sanfter, leichtführiger Rüde, der schon auf kleinste Ansprache / Korrektur reagiert. 

Im Haus kommt er freudig angelaufen, wenn man ihn ruft oder lockt. Er ist bereits grundsätzlich stubenrein, wird aber auch in seiner Pflegestelle ca. alle drei Stunden raus gelassen. Alleine bleiben kann er noch nicht. Dies sollte mit ausreichend Zeit kleinschrittig aufgebaut werden.

Elvis geht schon gut an der Leine, schnüffelt sehr ausgiebig auf Spaziergängen und beobachtet viel. Er ist draußen noch nicht sicher ansprechbar und beherrscht noch keine Kommandos. Da Elvis sich offensichtlich für Eichhörnchen und Vögel interessiert und auch an Wildspuren neugierig schnüffelt, ist schon damit zu rechnen, dass er eine (derzeit noch leichte) jagdliche Motivation mitbringt.

Monja PS 01Monja ist zurück in der Vermittlung. Leider kam es in der Familie unvorhersehbar zu einem schweren gesundheitlichen Schicksalsschlag. Monja befindet sich nun seit dem 11.05.2020 in 65760 Eschborn in einer Pflegestelle.


Monja ist grundsätzlich eine aufgeschlossene und neugierige kleine Hündin, die aber aufgrund ihrer Unerfahrenheit in ersten Begegnungen mit ihr Unbekanntem derzeit noch mit Unsicherheit reagiert.

Ihr Mittel der Wahl darauf zu reagieren ist im Moment noch 'Verbellen'. Sie glaubt noch, dass das eine gute Strategie ist, sich etwas vom Hals zu halten. Nun gilt es ihr die Lernerfahrung zu vermitteln, dass sie sich an der Seite ihres Menschen entspannen darf, weil nun ihr Mensch für ihre Sicherheit Verantwortung übernimmt, sie schützt und sie anleitet.


In der Pflegestelle vertraut sie bereits ihrem Pflegefrauchen tagtäglich mehr und entspannt sich zunehmend. Besonders Männer verbellt sie, aber auch dies wird sie ablegen, sobald sie sich ihrem Menschen noch mehr anvertraut hat und das Leben in Deutschland jeden Tag ein bisschen mehr kennengelernt hat.

Eros PS 02xDer wunderschöne Eros befindet sich seit dem 07.04.2020 in 27798 Hude in einer Pflegestelle.

Mit seinen ca. 5 Jahren erlebt er gerade die beste Zeit seines Lebens.

3,5 lange Jahre hat er im Tierheim auf Zypern auf seine Ausreise gewartet und zeigt sich in seiner Pflegestelle als absoluter Traumhund. Er ist sehr freundlich, respektvoll und versteht sich mit den Hündinnen der Pflegestelle sehr gut. Auch die Katzen werden von ihm weder gejagt noch bedrängt. Er ignoriert sie einfach.

Eros war von Anfang an stubenrein, hat die Nächte durchgeschlafen und kann mittlerweile mit den vorhandenen Hunden der Pflegestelle problemlos stundenweise alleine bleiben.

Er zerstört nichts und ist im Allgemeinen ein sehr ausgeglichener und ruhiger Hund, der sich sehr über Streicheleinheiten freut. Abends liegt er gerne kuschelnd mit auf dem Sofa.

Eros ist auch auf den Spaziergängen sehr entspannt. Er schnüffelt sehr gerne, wobei ein ausgeprägter Jagdtrieb bislang nicht festgestellt werden konnte. Vögel oder Eichhörnchen interessieren ihn bislang nicht.

Bei Hundebegegnungen ist er sehr unaufgeregt und freut sich mittlerweile über die Hunde im Wald, die er bereits kennengelernt hat.

ZoeyPinscher Mischling lebt in einer Pflegestelle im Westallgäu. - die gemütliche Pummel-Dame – die in ihrem Menschen alles findet was sie braucht um glücklich zu sein. Zoey ist jetzt ca. 3 Wochen bei mir in der Pflegestelle in 88171 Weiler im Allgäu und zeigt sich als kleiner Ruhepol, der einfach nur dabei sein möchte. 

Zoey ist ein Herzchen mit einem einem Blick zum dahinschmelzen. Egal ob Mann, Frau oder Kind, sie liebt einfach jeden Menschen und möchte keine Streicheleinheit verpassen. 

Den Alltag mit dem Menschen scheint sie gut zu kennen, kein Geräusch kann sie erschüttern, kein Gegenstand scheint ihr unbekannt. Auch dass man nicht einfach aufs Sofa hüpft ist ihr klar, freut sich aber wenn man sie zu einer Kuschelrunde dazu einlädt. Sie war vom ersten Tag an Stubenrein. Im Home-Office liegt sie einfach gern in ihrem Körbchen und schlummert vor sich hin – Hauptsache ihr Mensch ist in der Nähe. 

Sie ist aber deswegen keine Schlaftablette. Zoey ist ein schlauer kleiner Hund, der gerne mit dem Menschen etwas gemeinsam macht. Wenn man ihr neue Herausforderungen stellt kann man richtig beobachten, wie sie bemüht ist selber mitzudenken und sich freut wenn sie es richtig gemacht hat. 

Zoey wird hier von Tag zu Tag etwas agiler. Naja, ein Vollblutsportler wird sie wohl nicht mehr werden, aber sie baut jeden Tag Kondition und auch Muskeln wieder auf, die sie in ihrem Tierheimaufenthalt wohl nicht so gebraucht hatte.

ostern2020Stellvertretend für alle unsere Zypernpfoten wünscht Cleo3 all unseren Freunden ein frohes und entspanntes Osterfest Zuhause! 

Zuhause hat in diesen Tagen eine besondere Bedeutung.

Für 100 Zypernpfoten wurde der Traum vom eigenen Heim in diesem Jahr schon wahr und wir bedanken uns für die vielen Unterstützungen, die uns auf unterschiedliche Weise erreichen.



Frohe Ostern und bleiben Sie gesund!

 

 

Wesley PS 02Wesley hat sich seit seiner Ankunft am 24.3. gut in seiner Pflegestelle in 56073 Koblenz eingewöhnt. Dort lebt er gemeinsam mit weiteren Hunden in der Familie.

Sein Verhalten ließ sogleich darauf schließen, dass er irgendwann mal ein Zuhause gehabt haben musste. Er war sofort absolut stubenrein, lief alle Treppen, er ist völlig unbeeindruckt von Alltagsgeräuschen und hatte auch eine Idee davon, dass es schön wäre, mit im Bett schlafen zu dürfen. Das aber blieb ihm bisher in seiner Pflegestelle verwehrt, da der Platz im Bett schon an einen Hund der Familie vergeben ist. Für Wesley ist dies etwas schwer einzusehen…er würde wirklich zu gerne auch im Bett schlafen.

Noch sollte man nicht unbemerkt den Sonntagsbraten auf dem Tisch alleine mit ihm im Raum stehen lassen….aber ansonsten klappt es mit ihm als Mitbewohner wirklich sehr, sehr gut!

Er fährt problemlos im Auto in seiner Box mit, bleibt darin ruhig, steigt aber nicht „freiwillig“ ins Auto ein. Noch muss man ihn ins Auto heben, was aber kein Problem ist. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass er vor auf ihn zukommenden und an ihm vorbeifahrenden Autos große Angst hat. Daran sollte man weiter in der Gewöhnung arbeiten, wenn man ihn mit belebten Straßen konfrontieren müsste. Wir trainieren das jeden Tag in kleinen Einheiten und haben auch schon erste Fortschritte, aber es fällt ihm noch sichtlich schwer. Da er aber zum einen ein sehr intelligenter Hund ist und er zum anderen seinem Menschen von Woche zu Woche immer mehr Vertrauen schenkt, denken wir, dass er noch Fortschritte in diesem Punkt machen wird. Schön wäre dennoch, wenn das nicht zu seiner täglichen Herausforderung gehören müsste, an sehr belebten Straßen laufen zu müssen.

   
© Zypernpfoten in Not e.V.