Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

 

! Familie gesucht !

Mischling aus Zypern sucht seine Familie.

Nancy sucht ihre Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Welpe Torsten Zypernpfote Rüde Tierschutz8Der kleine Torsten ist ein sehr lebhafter und agiler Welpe, ganz seinem Alter entsprechend. Er befindet sich in 22850 Norderstedt in einer Pflegestelle. Die Welt ist aufregend für ihn und muss natürlich in jeglicher Form erkundet werden. Torsten liebt es zu rennen, zu toben und zu spielen, gerne mit allen Hunden, aber auch die Menschen liebt er sehr.

Obwohl Torsten erst am 12.02.2019 bei uns angekommen ist, möchte er auch immer Menschen um sich herum haben. Er ist noch nicht stubenrein und bleibt natürlich auch noch nicht alleine, obwohl andere Hunde mit ihm hier leben, sucht er immer den Menschen. Nach einer längeren Eingewöhnungszeit kann man langsam anfangen mit ihm zu üben,dass er auch mal allein zu Hause bleiben muss.

Wir wünschen uns für Torsten eine Familie, die ihm Sicherheit und Geborgenheit bietet, ohne ihn zu sehr zu betüdeln. Auch empfehlen wir auf jeden Fall, den Besuch einer Hundeschule.

 

Wenn Sie sich in unseren süßen Torsten verliebt haben, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Sancho Welpe Rüde Tierschutz Zypern5Sancho befindet sich seit dem 11.02.2019 bei uns in der Pflegestelle in Bottrop. Bei uns zeigt sich Sancho als echter Teamplayer, ja sogar Traumwelpe. Vor den "älteren Damen" hat er Respekt, ist sehr vorsichtig und rücksichtsvoll. Mit seiner jungen "Ziehmutter" und "Beschützerin" tobt er gerne durch den Garten und versteckt dabei sein Spielzeug.

Sancho ist der Welpentyp "learning by watching". Er geht eher vorsichtig auf neue Situationen zu und schaut dabei wie sich sein Rudel verhält. Ihm bereits bekannte Menschen liebt er, Fremden gegenüber ist er jedoch zunächst zurückhaltend. Auch geht er auf unbekannte Hunde recht zögerlich zu. Fühlt er sich sicher - im bekannten Terrain - verhält er sich sehr souverän.

Die Nächte verbringt er ruhig und schläft schon bis zum frühen Morgen durch. An seiner Stubenreinheit muss natürlich noch gearbeitet werden. Nach und nach muss er noch an alle möglichen Alltagssituationen herangeführt werden, wobei er das Mitfahren im Auto schon ganz gut meistert.

Olivia aus Zypern aus dem Tierheim sucht eine eigene Familie.Zypernpfote Olivia ist jetzt seit fast einer Woche bei uns (2 Erwachsene, 1 Hund) in der Pflegestelle in 56070 Koblenz. Sie ist eine sehr liebe, intelligente kleine Terrier-Mix Hündin die auf der Suche nach liebevollen aber souveränen Menschen ist, die ihr zeigen wie schön ein Hundeleben sein kann. Sie möchte gerne immer dabei sein. Durch ihr ruhiges, unaufdringliches Wesen fällt das aber leicht. In der Wohnung legt sie sich am liebsten in die Nähe ihres „Rudels“. Sie kuschelt sich an Mensch und Hund und wartet auf gemeinsame Spieleinlagen oder Gassirunden. Wir haben sie bisher als Mädchen der eher leisen Töne erlebt. Sie kommuniziert über entspanntes Seufzen, bestätigendes Grummeln, klagendes Stöhnen oder fragendes Fiepsen. Nur wenn sie sich erschreckt oder alarmiert ist (beispielsweise durch das Wuffen unseres Hundes) schlägt sie mal kurz an. Das lässt sich jedoch durch eine ruhige jedoch bestimmte Reaktion schnell unterbinden. Generell reagiert sie sehr gut auf Anweisungen und Korrekturen solange diese mit der schon erwähnten ruhigen Verbindlichkeit ausgeführt werden. Das gibt ihr die nötige Sicherheit und das Vertrauen in ihre Menschen das sie insbesondere noch bei den Gassirunden braucht. Dort ist vieles noch sehr aufregend für sie und bei manchen Hundebegegnungen reagiert sie aktuell etwas überschwenglich, aber wir sind uns sicher, dass sich das mit entsprechender Erziehung geben wird. Immerhin gibt es für sie auch noch so viel zu entdecken. Sie ist ein Hund mit vielen Interessen: Sie liebt es auf ihren Gassirunden Gegenstände einzusammeln und ein stückweit zu tragen, außerdem ist sie eine großer Schnüfflerin und sprungbegabt. Sie wäre bestimmt mal für Apportierarbeit, Nasentraining oder Agility zu begeistern. Aber momentan arbeiten wir noch an den Grundlagen, insbesondere an solchen, die ihr helfen werden die genannte Unsicherheit abzulegen.

Wilma2 TierschutzZypern Pflegestelle 07Wilma2 ist seit dem 16.01.2019 bei uns in der Pflegestelle in 56073 Koblenz.

Sie war in den ersten Tagen ziemlich überdreht und brauchte erst mal ein wenig Ruhe und viel Schlaf, um sich herunter zu fahren.

Sie hat sich dann schnell in unsere Abläufe integriert, ist von Anfang an stubenrein, fährt problemlos mit im Auto, wobei sie das Einsteigen und das Schließen der Kofferraumklappe gruselt, aber während der Fahrt ist sie absolut ruhig.

Radfahrer und Jogger sind ihr egal, nah an der Straße entlang zu gehen hat sie am Anfang etwas eingeschüchtert, dann holt sie sich Sicherheit durch Anlehnung an ihren Menschen, aber sie gewöhnt sich von Tag zu Tag mehr daran.

Menschen findet sie absolut klasse, egal ob Mann, Frau und auch bei meinem 8-jährigen Sohn hat sie keinerlei Berührungsängste. Es ist eher so, dass sie am liebsten jedem auf Arm oder Schoß krabbeln möchte. Sie ist sehr verschmust und genießt Streicheleinheiten in vollen Zügen.

Wilma2 ist ein willensstarker Hund, der seine Grenzen sehr deutlich gesetzt haben möchte und sie auch gerne mal hinterfragt. So ist die Tatsache, dass bei uns die Couch und das Bett den Menschen vorbehalten ist noch nicht ganz bei ihr angekommen und sie versucht immer wieder aufs Neue ihr Glück.

Olga2 TierschutzZypern PflegestelleD 1Ich, Olga2, bin nun seit einer guten Woche in meiner Pflegestelle in 56073 Koblenz und wohne dort mit zwei anderen Hunden zusammen. Das finde ich total toll, denn ich kann mich an ihnen orientieren und das kleine Einmal-Eins des Lebens bei den Menschen von ihnen lernen. Das hilft mir immer sicherer zu werden, so dass ich in meinem neuen Zuhause auch gut als Einzelhund klarkommen könnte.

Ich weiß ja, man soll sich eigentlich nicht selber loben, aber ich muss sagen, dass ich die erste Woche sehr gut gemeistert habe. Man hat mich als ängstlich beschrieben, aber in Wirklichkeit bin ich ein taffes kleines Hundemädchen.

Ich bin neugierig und schaue mir alles ganz genau an. Gut, wenn so ein großer Mensch zu schnell auf mich zukommt, dann lege ich erstmal den Rückwärtsgang ein. Ich habe ja nicht nur Gutes von diesen Riesen erlebt und da gehe ich lieber erst einmal auf Nummer Sicher.
Aber eigentlich lasse ich mich total gerne von ihnen streicheln und bin am liebsten in ihrer Nähe und kuschel mich an sie.
Da können mich auch so laute Ungetüme, wie Fön, Kaffeemaschine oder Staubsauger nicht von abhalten.

 

Kleine Kinder sind nicht so mein Fall, ihre schnellen Bewegungen machen mir Angst. Aber mit etwas älteren Kindern, so ab ca. 10 Jahren komme ich bestimmt besser klar.

   
© Zypernpfoten in Not e.V.