Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

 

! Familie gesucht !

Notfellchen aus dem Tierschutz auf Zypern sucht ein Zuhause.

Brian2 sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Hook unvergessen

Gestern hat unser Hook seine Reise über die Regenbogenbrücke angetreten.

Wir können es immer noch nicht glauben und sind unendlich traurig, hatte er doch erst Anfang diesen Jahres eine Dauerpflegestelle gefunden und konnte den harten Betonboden im Zwinger gegen ein weiches Körbchen tauschen.

Hook war schon lange kein ganz gesunder Hund mehr, kämpfte mit Herzproblemen und hatte schon im Tierheim seine ups and downs. Seit seinem Umzug in seine Dauerpflegestelle erholte er sich prächtig, nahm zu, tobte mit den anderen Hunden durch den Garten und bekam täglich seine Riesenportion Streicheleinheiten.

Als er letzte Woche begann weniger zu fressen, waren wir anfänglich nicht besorgt, denn die Temperaturen waren nochmal auf über 40 Grad gestiegen und da ist es grade für ältere Hunde normal, dass sie keinen großen Appetit haben.

Am Sonntag morgen ging es ihm plötzlich sehr schlecht und sein Pflegefrauchen brachte ihn sofort in die Klinik. Er baute auch in der Klinik weiter ab, nichts konnte den körperlichen Abbau stoppen und gestern morgen hat er seine Augen geschlossen und nicht wieder geöffnet.

Hook hatte beschlossen, dass seine Zeit zu gehen gekommen war.

Der Schock und die Trauer sitzt bei seinem Pflegefrauchen und den Tierheimhelfern tief, viele Tränen sind geflossen. Warum hatte er nur so wenig Zeit sein Leben außerhalb des Tierheimes zu genießen, aber doch sind wir glücklich und seinem Pflegefrauchen sehr dankbar, dass er diese Zeit noch hatte.

Hook wird immer in unseren Herzen bleiben, wir werden ihn nie vergessen.

Goodbye lieber Hook, see you in a better life



* November 2013
† September 2020

RBB

 

Die Seite Unvergessen möchten wir Hunden widmen, die leider aufgrund von Krankheit oder Alter nicht mehr bei uns sein können, wir sie aber niemals vergessen werden. 

 

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird.

Immanuel Kant 

 

Sela unvergessenHeute morgen fanden wir die kleine Sela leblos im Zwinger. Sie hat uns über Nacht verlassen.
Sela ist einer der vier kleinen Welpen, die kurz nach ihrer Geburt mit ihrer Mama Sangria zu uns ins Tierheim kamen.

Wir sind alle unglaublich traurig, neugeborene Welpen sollten nicht im Tierheim sein. Es ist das passiert, wovor wir immer Angst haben, wenn wir so kleine Welpen mit Mama bekommen oder die Kleinen im Tierheim geboren werden.

Aber die Flut der Welpen mit und ohne Mama ist auf der Insel einfach zu groß, wir können leider nicht genug Pflegestellen finden.

Wir wissen nicht was passiert ist, gestern waren noch alle putzmunter und heute morgen...Vielleicht hätte sie gerettet werden können, wenn sie nicht über Nacht alleine gewesen wäre, aber das ist in einem Tierheim einfach nicht möglich.

Wir haben Sangria heute morgen sofort mit ihren drei Buben zum Tierarzt gebracht, ihnen geht es gut, aber wir möchten sie ein paar Tage unter Beobachtung in der Klinik lassen und alles tun, damit Sela's Brüder nicht auch etwas passiert.

Kleine Sela wir sind so traurig, sprachlos und verzweifelt. Du hattest grade mal vier Wochen auf dieser Welt und keine Chance das Leben kennenzulernen.

Es ist uns nur ein ganz kleiner Trost, dass Du eine tolle Mama hattest, die dich und deine Brüder sehr lieb hat und wir täglich beobachten konnten wie sie dich umsorgt hat.
Was mag nur jetzt in Deiner Mama vorgehen, denn eines ihrer geliebten Kinder fehlt und wird nicht wieder kommen.

Kleine Sela, wir werden alles tun was in unserer Macht steht, damit es deiner Mama und deinen Brüdern gut geht.

Goodbye liebe Sela, see you in a better life

* August 2020
† September 2020

Nora unvergessenUnsere Nora ist gestern über die Regenbogenbrücke gegangen.
Schon seit längeren kämpfte Nora mit Herzproblemen und gestern wollte ihr Herz nicht mehr.
Der Tierarzt hat noch alles versucht um ihr zu helfen, aber Nora hatte sich entschieden, dass es Zeit für sie ist zu gehen.

Nora kam 2011 zu uns ins Tierheim, sie war eine total verschmuste Maus, wollte nur bei uns Menschen sein und war anfänglich auch etwas zickig mit den anderen Hunden in ihrer Gruppe. Dies lag sicher daran, dass ihr die Umstellung im Tierheim leben zu müssen, sichtlich schwer viel. Nach einiger Zeit hatte sie sich mit ihrem Schicksal abgefunden und auch gab es keine Probleme mit den anderen Hunden im Tierheim mehr.

Anfang 2017 sollte sich ihr Leben schlagartig ändern und all ihre Träume in Erfüllung gehen. Unser Kevin hatte sich entschieden Nora eine Dauerpflegestelle zu schenken und nahm sie mit nach Hause.

Nora kam uns regelmäßig besuchen und es war eine Freude zu sehen wie sie sich von Besuch zu Besuch veränderte. Aus unserer Nora, die schon jede Hoffnung aufgegeben hatte und ihre Tage mit Fressen und schlafen im Schatten verbrachte, was bereits Übergewicht zur Folge hatte, wurde von Mal zu Mal ein dünnerer und fröhlicherer Hund.

Nun sprang sie aus Kevins Auto, begrüßte jeden und verbrachte den Tag im Tierheim mit laufen und spielen und natürlich damit sich streicheln zu lassen, wann immer das möglich war.
Wenn Kevin nach Hause fuhr, sprang sie freudig in sein Auto und wir sahen ihr Lächeln, wenn sie aus dem Fenstern schauend zurück in ihr Zuhause fuhr.

Sicher waren die Jahre im Tierheim für Nora nicht schön, aber Nora durfte ihr Happy End erleben und wir freuen uns, dass wir sie so viele Jahre begleiten durften.

Liebe Nora, wir werden Deine Besuche sehr vermissen.

Goodbye liebe Nora, see you in a better life

Livy unvergessenDer Schock sitzt tief und wir haben keine Erklärung dafür was passiert ist.

Als wir heute früh morgens die erste Kontrollrunde durch das Tierheim gingen, fanden wir Livy tot in ihrem Zwinger.

Sie sah aus, als ob sie friedlich schlief. Keine Anzeichen dafür was passiert sein könnte.

Gestern war sie noch froh und munter, hat gefressen und mit den anderen Welpen gespielt.
Nichts hat darauf hingewiesen, dass etwas mit ihr nicht stimmte.

Auch auf Zypern herrschte eine unglaubliche Hitze am Wochenende und unsere einzige Idee ist, dass sie vielleicht einen Hitzeschlag bekommen hat. Das ist aber nur eine Vermutung.


Livy hätte auf dem nächsten Flug in ihr neues Zuhause fliegen dürfen. Nicht nur wir, sondern auch ihre Familie steht unter Schock.

Livy war eine fröhliches und munteres kleines Mädchen und hatte ihr ganzes Leben noch vor sich.

Kleine Livy, es tut so weh, Dich nicht mehr bei uns zu haben. Für Deinen viel zu frühen Tod gibt es keinen Trost, keine Erklärung und es hinterlässt einen tiefen Schmerz in unseren Herzen, der nie vergehen wird. 

Goodbye kleine liebe Livy, es tut uns so unendlich leid, see you in a better life

MonicaVon verantwortungslosen Menschen entsorgt bist Du aus einer Tötungsstation zu uns gekommen. Schnell mussten wir feststellen, dass es um Deine Gesundheit nicht zum Besten steht, ein Auf und Ab und unser gemeinsamer Kampf begann.

Vielleicht wurdest Du sogar wegen Deiner gesundheitlichen Probleme entsorgt.
Nachdem wir immer wieder Hoffnung hatten, wenn es Dir besser ging, ging es in den letzten Wochen wieder bergab, Du hattest einfach zu viele Baustellen.
Nach vielen Untersuchungen in der Klinik wurde uns klar, dass Dein Körper nicht mehr konnte und wir mussten uns schweren Herzens entschließen Dich gehen zu lassen.

Die letzten Minuten mit Dir haben sich in unsere Herzen eingebrannt. Du schautest uns mit Deinen lieben, müden Augen an, legtest Deinen Kopf auf unsere Schultern und bist friedlich in unseren Armen eingeschlafen.

Monica, wir werden Dich sehr vermissen und es liegt schwer auf unseren Seelen, dass wir Dir nicht helfen konnten wieder ein fröhlicher und gesunder Hund zu werden.

Alles was wir noch für Dich tun konnten, war es, Dir weiteres Leid zu ersparen.

Goodbye liebe Monica, see you in a better life

Braydy2 unvergessenWir kommen grade aus dem Tierheim, stehen noch total unter Schock. Es sollte ein Nachmittag voller Freude mit den Hunden werden.

Und als wir Zeit mit der Welpengruppe von Brady2 verbringen wollten stürmten uns alle entgegen und wollten zur Tür hinaus.

Alle, dachten wir, bis unser Blick während wir uns durch die Welpenschar an der Tür kämpften auf den Welpen viel, der nach erstem Anschein nach schlief.

Beim zweiten Hinschauen fuhr uns der Schock durch die Knochen, Brady schlief nicht, er war im Schlaf gestorben.

Warum wissen wir nicht, vielleicht findet unser Tierarzt eine Erklärung.

Wir stehen immer noch neben uns, können es nicht glauben und sind tief erschüttert.

Kleiner Brady, heute Vormittag war noch alles gut, Du hast gefressen und gespielt. Das Leben ist ungerecht und kann manchmal grausam sein.
Seit gestern hattest Du eine Pflegestelle und hättest schon in wenigen Tagen das Tierheim verlassen können.

Es sollte nicht sein, Dein Leben hat geendet, bevor es richtig begonnen hat.

Lieber Brady, wir versprechen Dir, dass wir alles was in unserer Macht steht tun werden, damit Deine Geschwister ihre Familien finden und ein tolles Leben führen dürfen.

Das ist leider alles was wir noch für Dich tun können.

Goodbye kleiner Brady, see you in a better life

k DSC04049Paula hat diese Woche ihren Kampf gegen den Krebs verloren und wir mussten sie schweren Herzens gehen lassen.

Als Paula damals zu uns kam, hatte sie ihr bisheriges Leben in einem Käfig verbracht, aus dem sie von Tierschützern gerettet wurde. Dieser Käfig hatte nicht mal einen normalen Boden, sondern auch der Boden bestand aus Gittern.

Paula ist einer der Hunde gewesen, für den der Umzug ins Tierheim ein Umzug ins Paradies gewesen ist.

Sie erholte sich schnell von ihren bisherigen Strapazen und freute sich sehr über die Zuneigung und Aufmerksamkeit, die sie nun das erste Mal in ihrem Leben erfahren durfte.

Und sie hatte ein weiteres Mal großes Glück, denn Kevin, einer der Helfer im Tierheim, bot ihr eine Dauerpflegestelle an und nahm sie mit nach Hause.

 

Schon nach wenigen Wochen war Paula nicht mehr wieder zu erkennen, der Umzug in ihre Pflegestelle hat sie aufblühen lassen und sie konnte ihr Glück kaum fassen. Ihr Körper hatte einen weiteren Erholungsschub und sie sah um Jahre jünger aus.

Paula besuchte uns regelmäßig mit Kevin im Tierheim und durfte endlich ein tolles Hundeleben führen.

Vor einigen Wochen baute sie plötzlich in kurzer Zeit sehr ab und wir erhielten die schlimme Diagnose Krebs.

Diesen Kampf konnte sie leider nicht gewinnen.

Wir alle, und ganz besonders Kevin, werden Paula sehr vermissen und nie vergessen.

Goodbye liebe Paula, see you in a better life

Captain unvergessenAm Montag, den 01.07.2019, ist Captain über die Regenbogenbrücke gegangen. 
Er war der glücklichste Hund, den ich je kennenlernen durfte.

Wir haben vier wundervolle Jahre zusammengelebt.

Ich erinnere mich noch genau an den ersten Tag, als wir ihn vom Flughafen abholten und nach Hause brachten.
Er lag auf seinem neuen Hundebett und brummte, ein tiefes wohligwarmes Brummen.

Dieses Brummen begleitete uns vier Jahre, er hat damit immer wieder seine Zufriedenheit ausgedrückt, auf dem Hundebett, beim Streicheln, beim auf dem Rasen in der Sonne liegen, alles war begleitet mit disem glücklichen Brummen.
Deshalb hat er dann auch den Spitznamen Captain Brummbär bekommen. 

Nun haben ihn seine Beine nicht mehr richtig getragen und die Schmerztabletten, die er wegen seiner Arthrose all die Jahre bekam, wirkten nicht mehr und so mussten wir am Montag Abschied voneinander nehmen. 

Er ist jetzt auf dem Weg ins Licht und wie ich ihn kenne mit einem wohlig warmen Brummen. 

Captains Familie

Scarlet unvergessenKurze Zeit nachdem unsere kleine Santana gestorben ist, hat uns auch ihre Schwester Scarlet verlassen.
Scarlet war die Zweitkleinste der sechs Geschwister.

Sie zeigte plötzlich die gleichen Symptome wie Santana und wir brachten sie sofort zum Tierarzt, ihr ging es noch nicht so schlecht wie Santana, als wir sie fanden, und unsere Hoffnung war groß, dass wir sie retten können.

Leider war unsere Hoffnung vergebens, sie starb noch in der folgenden Nacht.

Wenn zwei Geschwisterchen so kurz nacheinander diese Welt verlassen, stellen wir uns viele Fragen und so haben wir die kleine Maus untersuchen lassen.

Unser Verdacht hat sich bestätigt, auch Scarlet ist den unstetigen Wetterverhältnissen zum Opfer gefallen und an einer Lungenentzündung gestorben.

Es macht uns unendlich traurig, dass wir ihr nicht helfen konnten, aber als Santana ging, zeigte Scarlet keine Anzeichen, dass auch sie krank ist.

Die Flut der ausgesetzten Welpen auf Zypern wird leider nicht weniger, wir tun alles was möglich ist, ihnen auch bei schlechtem Wetter so viel Schutz wie möglich im Tierheim zu geben, aber oft ist das was wir tun einfach nicht genug.

Kleine Scarlet, Du bist nun bei Deiner Schwester, es tut uns unglaublich leid und auch Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben.

Goodbye kleine Scarlet, see you in a better life.

   

Spenden

Sie können uns mit Sachspenden oder auch finanziell unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Oder direkt über PayPal spenden:

Amazon Smile klein

Ihr Einkauf,
unsere Spende!

Sie können uns auch direkt mit Sachspenden aus unserer
Amazon-Wunschliste
unterstützen.

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
1.314,30 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

© Zypernpfoten in Not e.V.