Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

 

! Familie gesucht !

Mischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause.

Elvis sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Zypernpfote Marlon2 ist seit Oktober 2018 im Julia-Tierheim. Er ist ein junger, ca. 2 Jahre alter, wunderschöner Rüde auf der Suche nach seiner Familie.

Marlon2 ist eigentlich ein sehr energiegeladener Hund, aber wie man sieht, kann er sich auch recht schnell entspannen. Vielleicht lag es auch an den Temperaturen oder weil es eben gerade besser war zu chillen.

Er ist im Herzen ein kleiner Clown, der sein sein glänzendes dunkeles Samtfell bestimmt gerne auf einer Couch ablegen würde.

Wenn Sie Marlon2 ein Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich gerne bei uns.

 

Marlon2 Tierheim Zypern 02

PebblesWelpen Tierschutz Zypern 06Unsere Winter-Welpen-Notfellchen mit ihren Müttern Pebbles, Feeny und Shiva2 sind nun schon seit einiger Zeit im Tierheim und alle sind auf der Suche nach ihren Familien oder haben sie schon gefunden.

Pebbles musste durch Ihre/Eure Hilfe ihre Babies nicht unbeaufsichtigt im Tierheim, sondern durfte ihre Kleinen beim Tierarzt bekommen.

Da das Wetter diesen Winter so schlecht war und deshalb die Gefahr bestand, dass die neugeborenen Welpen im Tierheim krank werden oder im schlimmsten Fall sterben, durfte sie mit ihren Babys so lange beim Tierarzt bleiben, bis sie gefahrlos ins Tierheim wechseln konnte.

Es gibt ein neues Video unserer P-Welpen. Piet, Pepito, Piwie, Pablo, Pacco und Panja sind jetzt fast 3,5 Monate alt und Ende des Monats ausreisebereit – bereit, mehr als den Auslauf des Tierheims zu entdecken – bereit, ihre Familien in Deutschland zu verzaubern. Wir hoffen, dass wir bis dahin für alle ein Zuhause gefunden haben. Bis es soweit ist, halten wir euch mit Eindrücken aus Zypern auf dem Laufenden und hoffen, so rechtzeitig das passende Zuhause für jeden Einzelnen finden zu können.

Die P-Welpen sind unser Tierheimwurf, der von Pebbles, die trächtig auch einer Tötungsstation gerettet werden konnte. Sie hat ihre Welpen liebevoll umsorgt und ihnen so den bestmöglichen Start ins Leben, trotz Tierheim, geben können. Wir hoffen, dass wir für alle Zypernpfötchen des P-Wurfes ein schönes Zuhause finden können und sie nicht verdammt sind, ihr Leben lang im Tierheim bleiben zu müssen, sondern Liebe und Geborgenheit eines Familienhundes genießen dürfen.

Marlene Pflegestelle Zypern 09Die hübsche Marlene war bereits für eine Familie reserviert, doch leider ist es anders gekommen.

Marlene sitzt auf gepackten Koffern, ist ausreisefertig und sucht nun dringend ihre Menschen, damit sie die wichtigste Zeit ihres Lebens nicht auf Zypern verbringen muss.

Marlene ist ca. 4-5 Monate alt, wiegt ca. 14 kg bei einer Schulterhöhe von 50cm und ist bereits stubenrein.

Sie ist katzenverträglich und liebt Kinder, wobei sie hier anfangs noch etwas stürmisch ist. 

Wer möchte diesem hübschen Hundemädchen ein Zuhause schenken?

Hier gelangen Sie zum Anfrageformular und zu unseren Ansprechpartnern für Interessenten.

 

Erinnert ihr euch an Pebbels und ihre Welpen? Pebbels wurde trächtig aus einer Tötungsstation gerettet und hatte das Glück ihre Welpen bei unserem Tierarzt zur Welt zu bringen. 

Die kleinen sind mittlerweile zu fröhlichen Welpen herangewachsen. Sie würden so gerne die Welt kennenlernen, aber begnügen sich derzeit noch mit der Unterhaltung, die ihnen im Tierheim geboten werden kann. Aber seht selber was aus unserem Tierheimwurf geworden ist.

Alle 6 Welpen sind noch auf der Suche nach einem Zuhause, vielleicht ja bei ihnen?

Labrador Mix Hündin sucht eine Pflegestelle oder ein Zuhause.Unsere ca. 3-jährige Cleo wartet nun schon seit knapp 2 Jahren im Julia Tierheim auf Zypern auf ihre Chance das Tierheim wieder verlassen zu dürfen.

Cleo ist eine absolute Schmusebacke und sehnt sich unglaublich nach Streicheleinheiten. Sie freut sich sehr über jegliche Zuwendung von uns Zweibeinern. Mit ihren 47 cm Schulterhöhe hat sie eine tolle Größe.

Cleo wünscht sich eine aktive Familie, die gerne in der Natur unterwegs ist oder Lust hat mit ihr die Hundeschule zu besuchen. Sicherlich wäre sie begeistert beim Hundesport dabei, denn Cleo ist eine schlaue wunderschöne Hündin. Sie möchte noch soviel lernen.

Jetzt fragt man sich warum diese wundervolle Hündin noch keine Pflegestelle gefunden hat, die ihr den Start in eine schöne Zukunft ermöglichen kann. Cleo wäre gerne Einzelprinzessin. Streichelt man ihre Zwingerkumpels wird sie schnell eifersüchtig und drängelt sich vor, da kommt es schon mal vor, dass Cleo etwas ruppig mit ihren Konkurrenten wird.
Aber seien wir mal ehrlich, wer möchte nicht als erstes die tollen Streicheleinheiten bekommen, die natürlich bei 100 weiteren Hunden im Tierheim so rar sind?

Wir wünschen uns für unsere Cleo eine hundeerfahrene Familie oder Pflegestelle, die ihr den Start in eine schöne Zukunft ermöglicht.

Wenn Sie sich in unsere Cleo verliebt haben oder ihr eine Pflegestelle bieten können, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Schon letzte Woche wollten wir ein kurzes Update über unsere zwei Mama's mit ihren Welpen, über die wir vor Kurzem berichtet hatten, schreiben. Doch dann erhielten wir die schlechten Nachrichten über unsere kleine Santana.

Daraufhin haben wir natürlich unsere Kleinsten genau beobachtet und sind froh und glücklich berichten zu können, dass es allen bis heute gut geht.
Da das Wetter auf Zypern immer noch sehr unbeständig ist, hoffen wir sehr, dass auch weiterhin alle gesund und munter bleiben.

Beide Mamas, Shiva und Feeny, kümmern sich liebevoll um ihre Kinder und alle verbringen die Tage in ihren Zwingern.
Aufgrund des schlechten Wetters können wir die kleinen Familien nicht aus ihren Zwingern lassen, draußen ist es einfach zu nass und zu feucht. So setzen sich, wann immer die Zeit es erlaubt, freiwillige Helfer in die Zwinger und verbringen Zeit mit den Hundefamilien.

Noch sind alle zu klein um nach ihren Familien zu suchen und auch die Mama's können erst auf ihre Suche gehen, sobald ihre Kinder sie nicht mehr brauchen.

Liebe Grüße
Ihr/Euer Julia-Team

 

Shiva Tierheim Zypern 15

 

   Mama Shiva

  Shiva Tierheim Zypern 16

 

 

 

 

Container Ankunft Marz19 Zypern 5xWir bekamen das tolle Angebot eines Kunden unseres Speditionspartners, mit ihm zusammen einen Container nach Zypern zu organisieren. Diesem Angebot konnten wir natürlich nicht widerstehen.

So konnten wir fünf Paletten zu seiner Ware stellen und freuen uns sehr, dass schon kurz nach der Ankunft des letzten 40'Containers, uns wieder tolle Spenden erreichten.

 

Der geladene Container fuhr erst zum Kunden, denn seine Waren wurden als letztes in Hamburg geladen, damit sie hier auf Zypern als erstes entladen werden konnten und das Tierheim war dann die zweite Entladestation.

Als die Paletten kamen, mussten wir uns mit dem Entladen und auseinander nehmen der Paletten sehr beeilen, denn dicke fette schwarze Wolken kamen auf uns zu und drohten mit Regen.
Wir haben es geschafft, alles im Trockenen zu entladen und einzusortieren. Erst danach war fielen uns die ersten Tropfen auf die Nasen.

Henrietta TierschutzZypern 1

Über Henrietta, die Hündin aus der Tötung mit der geschundenen Seele, haben wir hier bereits berichtet.

Henrietta ist immer noch bei unserem Tierarzt, aber natürlich nicht mehr im Büro.

Sie ist inzwischen in die Familie gezogen und alle haben sie sehr lieb.

Für Henrietta war es ein großer Schritt, denn es wurde sofort deutlich, dass sie noch nie in einem Haus war.

Sie lernte schnell, dass der Tisch im Wohnzimmer nicht für sie dort stand. Probierte sie dies doch erst aus, denn auf dem Tisch gibt es eine bessere Aussicht in den Garten.
Die Küche ist ihr Lieblingsplatz, dort kann sie gemütlich liegen und es fällt auch immer mal wieder etwas leckeres für sie "vom Tisch".

Henrietta wird liebevoll Sissy genannt und hört nun auf ihren Kosenamen.

Sie liebt ihre Hunde und Katzengeschwister und erstaunlicherweise war sie sofort stubenrein.

Wenn die Sonne scheint, verbringt sie gerne den Tag mit den anderen kleinen Hunden im Garten und wenn sich noch die Familie dazugesellt, ist es perfekt für sie.

In der Familie ist sie inzwischen angstfrei und ein toller Geselle. Außerhalb ihrer sicheren Burg ist sie immer noch sehr unsicher.

Lange hat die Familie überlegt, ob Henrietta bei ihnen bleiben kann. Nur sie können Henrietta nicht das bieten, was ein großer Hund wirklich braucht. Die Arbeitsbelastung der gesamten Familie ist einfach zu groß, sie können es nicht leisten.

Sie bräuchte täglich längere Spaziergänge, damit sie ihre Scheu auch außerhalb der Familie ablegen kann. Und nicht nur das, sie bräuchte diese Bewegung generell, nur ist leider die Zeit nicht da. Die gesamte Familie arbeitet täglich einfach viel zu viele Stunden, inklusive Wochenende.

Sie können Henrietta nicht das Leben geben, was sie braucht. Nur ins Tierheim soll sie auch auf keinen Fall, denn das würde Henrietta total verstören, sie würde die Welt nicht mehr verstehen.
Und das Risiko, dass all das Vertrauen, was sie zu Menschen gewonnen hat, wieder zerstört wird.

Wir hoffen sehr, dass sich bald eine liebe End- oder Pflegestelle findet, zu der Henrietta reisen darf und die ihr hilft, das richtige Leben kennen zu lernen.

Liebe Grüße
Ihr/Euer CyDRA-Team

 

  • Henrietta-TierschutzZypern-1
  • Henrietta-TierschutzZypern-2x
  • Henrietta-TierschutzZypern-3x
  • Henrietta-TierschutzZypern-4

Ausgesetzte Welpen bei einem Mehrfamilienhaus auf Zypern.Unsere Andrea wurde von einer Kollegin auf eine ausgesetzte Mama mit zwei Welpen bei einem Mehrfamilienhaus aufmerksam gemacht.

Als sie hinfuhr, waren es nicht nur zwei, sondern sechs Welpen, die ihre Hilfe benötigten.

Sie fragte die Anwohner ob sie etwas über die Herkunft der Welpen wüssten und ihr Gefühl sagte ihr, dass auch die Person, die die kleine Hundefamilie ausgesetzt hatte darunter war, aber nachweisen kann sie es natürlich nicht.

Andrea brachte die kleine Familie gleich zu unserem Tierarzt und zum Glück scheinen alle gesund zu sein.
Auch diese Welpen werden wieder zur Beobachtung erstmal beim Tierarzt bleiben und dann ins Tierheim wechseln.

Diese Woche haben wir bereits 23 Hunden ein sicheres Dach über dem Kopf geben können. Darunter dieser, sowie der Wurf über den wir gestern berichteten und noch weitere Hunde, beispielsweise aus Tötungsstationen.

   
© Zypernpfoten in Not e.V.