Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

 

! Familie gesucht !

Notfellchen aus dem Tierschutz auf Zypern sucht ein Zuhause.

Brian2 sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Welpe aus dem Tierheim Zypern hat ein Zuhause.Rasse: Mischling (Rüde)
Geburtsdatum: ca. Mai 2018

Maße: SH 37 cm / H 46 cm / L 56 cm
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Farbe: schwarz / hellbraun / weiss
Gut zu Kindern: ja
Gut zu Katzen: unbekannt
Gut zu Hunden: ja
Inu war seit September 2018 im Julia Tierheim auf Zypern, seit 02.12.2018 in 53073 Koblenz in einer Pflegestelle und hat seit 19.12.2018 seine Familie in Deutschland gefunden.

 

 

VERMITTELT! Hier finden Sie unsere aktuellen Hunde zur Vermittlung

Update aus der Pflegestelle vom 09.12.2018:

Inu ist jetzt seit einer Woche bei uns in der Pflegestelle in 53073 Koblenz. Er fügt sich bereits recht gut in unseren Tagesablauf ein. Zuhause hat er sich in den ersten Tagen schwergetan zur Ruhe zu kommen. Alles war aufregend und spannend, sodass jedes Geräusch und jede Bewegung beobachtet werden mussten. Dies wird jeden Tag besser und so langsam schafft es der kleine Kerl zwischendurch auch mal abzuschalten.

Inu ist meiner 17-jährigen Tochter und mir gegenüber aufgeschlossen, verspielt und verschmust. Zu meinem 8-jährigen Sohn hielt er erst einmal Abstand. Die für Kinder oft typischen schnellen und unvorhersehbaren Bewegungen, rennen, springen - das verunsicherte ihn. Er ging auf Abstand und bellte auch zeitweise. Das hat sich aber bereits nach den wenigen Tagen gegeben und mittlerweile wird mein Sohn freudig begrüßt, wenn er aus der Schule kommt. Mein Mann ist ihm immer noch unheimlich. Bei ihm weicht er weiterhin zeitweise aus, bellt, duckt sich weg, wenn er ihn streicheln möchte. Wir arbeiten daran und geben ihm Zeit und Hilfestellung, damit er lernt Vertrauen zu fassen.

Das Verbellen ist Inus Strategie, mit Dingen, die ihm unbekannt sind und ihn gruseln, umzugehen. Das kann eine ältere Dame mit einem Einkaufswägelchen sein oder auch eine Taschentuchpackung auf dem Boden. Zu berücksichtigen ist natürlich sein junges Alter, seine Unerfahrenheit und die damit verbundenen normalen ängstlichen Phasen in der Entwicklung. Doch wenn man ihm zur Seite steht und zeigt, dass ihm nichts passiert siegt die Neugier und er erkundet die Dinge.

Generell ist Inu ein eher vorsichtiger - aber kein ängstlicher Hund. Er braucht einfach jemanden an seiner Seite, der ihm bei all den vielen neuen Eindrücken ein gutes Vorbild ist. Dann entdeckt er neugierig die Welt.

Inu läuft bereits ganz gut an der Leine, er bleibt gerne in der Nähe seines Menschen und versichert sich durch häufigen Blickkontakt, dass alles in Ordnung ist und er alles richtig macht. Jagdlich zeigt er bisher keinerlei Ambitionen. Er lernt sehr gerne und schnell. Das „Sitz“ funktioniert schon sehr gut, auch der Rückruf an der Schleppleine wird fleißig geübt. Inu ist ein kleiner Streber. Er möchte gerne gefallen und hätte sicher Spaß daran diverse Tricks zu erlernen. Er wäre sicher auch ein guter Schüler in der Hundeschule.

Inu ist noch nicht stubenrein. Er hat zwar prinzipiell verstanden, dass man für seine Geschäfte nach draußen geht, aber ab und an passieren noch kleine Missgeschicke.

Für Inu wünschen wir uns aktive Menschen, die ihm die benötigte Sicherheit geben können. Bei kleinen Kindern im Haushalt sollte Hundeerfahrung vorhanden sein. Dies sind natürlich nur erste Eindrücke von den ersten Tagen.

Wenn sie unseren kleinen Wuschel kennenlernen möchten, dann melden sie sich gerne bei uns!

  • Inu-Rüde-Pflegestelle-01
  • Inu-Rüde-Pflegestelle-02
  • Inu-Rüde-Pflegestelle-03
  • Inu-Rüde-Pflegestelle-04
  • Inu-Rüde-Pflegestelle-05
  • Inu-Rüde-Pflegestelle-06
  • Inu-Rüde-Pflegestelle-07
  • Inu-Rüde-Pflegestelle-08

 

Ursprünglicher Text aus Zypern:

Inu und seine Schwester Isi waren in einem sehr schlechten Zustand, als sie von ihrer Finderin ins Tierheim gebracht wurden. Sie waren sehr abgemagert, dreckig und stanken fürchterlich. Auch waren beide etwas verstört, was sich aber sehr schnell legte.

Sie sind nun schon eine Weile im Tierheim, haben sich gut erholt und auch zugenommen.

Sie haben sich vom ersten Tag an gut mit ihren Zwingerkumpels und allen anderen Hunden, die sie auf dem Tierheimgelände treffen verstanden.

Auch zeigen sie keine Scheu vor den Tierheimhelfern und lieben jede Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten, die sie von den Tierheimhelfern bekommen können.

Haben Sie sich in unseren Inu verliebt und möchten ihm ein liebevolles Zuhause für immer schenken, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Inu würde gerne geimpft, gechipt mit seinen EU-Ausweisen und Traces Papieren zu Ihnen reisen.

Hier gelangen Sie zum Anfrageformular und zu unseren Ansprechpartnern für Interessenten.

  • Welpe-Auslandstierschutz-Mix-Zypern-29
  • Welpe-Auslandstierschutz-Mix-Zypern-31
  • Welpe-Auslandstierschutz-Mix-Zypern-32
  • Welpe-Auslandstierschutz-Mix-Zypern-37
  • Welpe-Auslandstierschutz-Mix-Zypern-38
  • Welpe-Auslandstierschutz-Mix-Zypern-40
  • Welpe-Auslandstierschutz-Mix-Zypern-45
  • Welpe-Auslandstierschutz-Mix-Zypern-48
   

Spenden

Sie können uns mit Sachspenden oder auch finanziell unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Oder direkt über PayPal spenden:

Amazon Smile klein

Ihr Einkauf,
unsere Spende!

Sie können uns auch direkt mit Sachspenden aus unserer
Amazon-Wunschliste
unterstützen.

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
1.314,30 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

© Zypernpfoten in Not e.V.