Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! Familie gesucht !

Manny prof n

Manny sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Bildschirmfoto 2017 11 16 um 12.52.31Cabana wurde an eine Familie hier in Zypern vermittelt. Sie haben von uns über Dr. Lambros erfahren, der auch ihr "Tierarzt ihres Vertrauens" ist.

Vor einiger Zeit mussten sie ihre Windhund Mischlingsdame, die Cabana äusserlich sehr ähnlich sieht, einschläfern lassen. Als sie erfuhren, dass es bei uns eine "Doppelgängerin" gibt, kamen sie uns besuchen. Cabana hat mit dem Ehemann sehr schnell Kontakt aufgenommen. Vielleicht hat sie gespürt, dass die Familie sich noch nicht ganz sicher war, ob die Zeit für einen dritten Hund wieder reif war. So wich sie dem Mann kaum von der Seite und warf ihm immer im richtigen Moment – nämlich dann, wenn er herschaute – einen "schmachtenden" Blick zu.

Lange Geschichte kurz gemacht, sie hatten sich schon beim ersten Treffen in sie verliebt und mit der "Empfehlung" von Dr. Lambros stand dann einer Adoption nichts mehr im Wege.

Bild2Hallo,

Buddy 3, jetzt POTOTO genannt, geht es sehr gut und hat sich sehr gut bei uns eingelebt. Er hört auf POTOTO, spielt, läuft sehr gut, lässt sich knuddeln, ist sehr anhänglich und schläft mit uns im Zimmer. Wir lieben ihn sehr.

Letzte Woche war er 3 Stunden beim Coiffeur und hat seine Haare und Krallen ganz schön und gepflegt bekommen. Nächste Woche hat er einen Termin beim Tierarzt.

Ich schicke euch jetzt ein paar aktuelle Fotos von Pototo /Buddy3 aus der Schweiz

 

 

 

TheoAls wir im Frühling 2017 auf Zypern das Julia-Tierheim besuchten und innerhalb von einer Woche rund 50 Hunde mitbetreuten, gab es einige wenige, die uns nicht nur einfach in Erinnerung blieben, sondern auch sofort unser Herz berührten. Theo war einer davon.
Theos lieber, offener und v.a. unglaublich positiver Charakter, den er auch uns Fremden vom ersten Moment an spüren ließ, beeindruckte uns nachhaltig. Wie konnte es sein, dass ein Hund seit sechs Jahren tagein tagaus sein Leben in einem Betonzwinger verbrachte und dann bei Erstkontakt nicht nur freundlich, sondern regelrecht lässig sein konnte - scheinbar unbelastet von all dem, was ihm widerfahren war, weder aufgeregt noch überdreht, ohne jede Berührungsängste gegenüber menschlichem Kontakt - der reine optimistische Sonnenschein, unerschütterlich an das Gute glaubend und einfach dankbar und freudig über jede noch so kleine Zuwendung?
Als sich bald darauf für uns die Möglichkeit ergab, eine Pflegestelle anbieten zu können, war daher sehr schnell klar: Theo darf bei uns einziehen.
Theo hatte es in seinem bisherigen Leben nicht leicht gehabt: Bereits als junger Hund ins Tierheim geraten, harrte er dort Jahr um Jahr aus. Große Schäferhundmischlinge haben leider wenig Chancen auf eine Direktvermittlung ins Ausland, und als sich kurz darauf auch noch herausstellte, dass Theo durch einen Mückenstich mit Leishmaniose infiziert worden war, schien sein Schicksal als „Dauer-Insasse“ so ziemlich besiegelt.

IMG 20171102 WA0006Hallo liebes Zypernpfotenteam,

am 02.11.2017 haben wir unseren Steward in München in Empfang genommen und wollen
heute ein paar News schicken.
Der kleine Mann zeigt sich bei uns Zuhause höflich und gelehrig im Umgang mit unseren Katzen und äußerst rücksichtsvoll beim Kontakt mit unserem 3 Monate alten Sohn.
Mit dem Hausherrn lief es anfangs nicht so toll. Dieser wurde IMG 20171102 WA0011
verbellt und gezwickt.
Nach wenigen Tagen und konsequenter Fütterung ausschließlich vom Mann war das Problem behoben. Der große Typ hat die Leberwurst !!!!

Auch im Alltag merkt man das Steward noch nicht viel kennengelernt hat.
Viele Alltagsgeräusche verunsichern ihn noch und vom Hunde 1x1 hat er auch noch nichts mitbekommen. Dieser Herausforderung stellen wir uns aber gerne. Steward besitzt eine gesunde Neugier und lernt unglaublich schnell. Jeden Tag gibt es sichtbare Fortschritte und sein liebenswertes Wesen bereichert unseren Alltag. Er ist quirlig und verspielt und hüpft beim Spielen über Tische und Bänke. Dieser Eigenschaft verdankt er auch seinen neuen Namen "Flip", wie der Grashüpfer von Biene Maja.

IMG 2631Erinnert ihr euch noch an die wunderschöne braune Vizla/Pointer-Hündin Lexi?

Sie hatte seit Mitte 2013 im Julia Tierheim auf Zypern gelebt und letztes Jahr zu Weihnachten sogar ihren Wunschzettel an das Christkind auf der Homepage veröffentlicht, darin wünschte sie sich:
1. Eine eigene Familie
2. Ein weiches Bett
3. Täglicher Auslauf
4. Nasenarbeit
5. Gewöhnungskur ans Gestreichelt werden

Zu Weihnachten letzten Jahres wurde da zwar nichts draus, aber im August diesen Jahres wurde ein Teil ihrer Wünsche endlich Wirklichkeit: Sie durfte in eine Pflegestelle in Witten einziehen. Hier lernte Sie den Alltag in einer Familie kennen und wie toll Streicheln und Kuscheln sind.

Und dann, bereits 6 Wochen später, ging ihr großer Traum in Erfüllung:
Sie durfte zu ihrer eigenen Familie in die Schweiz ziehen.

image1 1Hallo,

Francis ist unser kleiner Sonnenschein!

Sie liebt lange Spaziergänge, toben mit anderen Hunden, Fahrradfahren, Ausritte im Wald, Katzen jagen (leider!), gemütlich im Körbchen liegen und kuscheln, Kauknochen kauen, Känguru spielen (sie ist das reinste Springwunder!) und sie liebt uns und wir lieben sie!

Schöne Grüße
Marcella

image4Hallo Ihr Alle, heute berichte ich Euch von einem sehr aufregenden Tag.
11 Monate nach meinem Umzug nach Bremen, mit immerhin stolzen 16 Monaten bin ich heute bei meinem ersten Wettkampf, zusammen mit meinem Kumpel Milow gestartet und was soll ich sagen, als Team haben wir gleich den ersten Platz belegt.
Beim StrongDog musste ein 5km Parcours mit diversen Hindernissen und Wasserlöchern gemeistert werden. Rennen, Hüpfen und viel Action gehören ohnehin zu meinen Lieblingsbeschäftigungen und das ganze dann noch zusammen mit meinem Kumpel - was will das Hundeherz mehr?

Ach ja, nicht zu vergessen die beiden Hundepapas, die Gott sei Dank auch über alle Hürden gekommen sind.
Am Ende wurde mir dann noch eine Hundekeksmedaille umgehangen und alle waren mächtig stolz auf mich.
Ach ja und dann war da auch noch das Wiedersehen mit meiner Pflegestelle, das war auch so richtig schön und ich glaub ich hab mich auch gleich zurückerinnert.

2017 04 13 18 35 36 599Aus eins mach zwei: Zypernpfote Nounou grüßt als Zweithund aus seiner neuen Familie. Unseren Nounou haben wir bereits Ende März bei unserem Tierheim-Besuch auf Zypern kennengelernt, und er schaffte es, unser Herz sofort im Sturm zu erobern.

Meine sechsjährige Tochter war direkt verliebt in ihn, und mich überzeugte sein fröhliches und zugleich sehr sanftes und rücksichtsvolles Wesen.

Die Zwingertüren des Julia-Tierheims haben auf mittlerer Höhe eine ca. 10x20 cm große Klappe, durch die man in die Zwinger blicken kann, ohne die Tür zu öffnen. Normalerweise ist vor dieser Öffnung eine kleine Klappe montiert, doch an Nounous Zwinger fehlte die Klappe, und sobald wir an der Zwingertür vorbei gingen (und im Laufe von sechs Tierheim-Tagen kamen wir sehr, sehr häufig an dem Zwinger vorbei), begann Nounou wie ein Gummiball in die Luft zu hüpfen, um im Flug wenigstens für einen klitzekleinen Moment durch die kleine Öffnung einen Blick in die Freiheit und auf uns Menschen zu erhaschen, nach deren streichelnden Händen er sich so sehr sehnte.

Bild1Hallo und moin moin von der Ostseeküste.

Tami ist nun seit einer Woche bei uns. Uns allen geht's richtig gut.
Die kleine Tami lebt sich immer mehr bei uns ein. Inzwischen hat sie alle Hundebettchen einmal ausprobiert.
Gestern hat sie mit dem Tau gespielt, sogar ganz kurz mit Jack zusammen. Dann hat sie sich den Ball aus der Spielkiste geholt und ist damit durch´s Haus gehüpft - so niedlich. Auf unserem Spaziergang haben wir die Elli von Kreta getroffen. Die beiden sind herrlich miteinander über die Wiese geflitzt. Sie hat auch keine Probleme mit all den Hunden, die wir immer so treffen. Das ist wirklich schön. Jack ist ein toller großer Bruder. Sogar als Tami an seinem Napf mit fressen wollte hat er nicht geknurrt. Und die vielen kleinen Leckerli´s draußen, um den Rückruf zu üben, findet er ganz großartig.
Schon oft wurden wir auf das Traumgeschwisterpaar (Tami und Jack) angesprochen. Einfach so von wildfremden Leuten. Aber die beiden verstehen sich auch als gäbe es kein "Vorleben". Als wären sie schon ewig zusammen.

Bild2Liebes Zypernpfoten Team,

hier ist der Bobo. Ich wollte mich mal melden und kurz erzählen wie es mir geht. Die ersten Tage in meiner neuen Familie waren ganz aufregend. Ich musste das Haus, den Garten und meine Familie kennenlernen. Aber ich glaube ich habe es gut getroffen.

Jeden Tag sind wir unterwegs und ich spiele mit vielen anderen Hunden. Am liebsten tobe ich jetzt durch das tolle Laub oder helfe Frauchen ihre Blumen auszugraben. Auf mein Zuhause passe ich schon gut auf. Abends kuschel ich am liebsten oder liege seit neustem gerne vor dem Kamin. Ihr seht mir geht es super.

   

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
1.805,84 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

Charity Armbandkette
Zypernpfote
 
Machen Sie sich oder
anderen eine Freude und
helfen Sie gleichzeitig!
 
turkis1
© Zypernpfoten in Not e.V.