Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

 

! Familie gesucht !

Mischling aus Zypern sucht seine Familie.

Nancy sucht ihre Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Schon im Sommer erhielten wir den Notruf, dass Tierschützer über 20 Hunde entdeckt hatten, die in einem alten leeren Swimmingpool gehalten wurden.
Die Tiere hatten kaum Schatten und ihr Besitzer bezeichnet sich als Züchter, wir nennen so etwas Animal Hording.

Hunde Notfellchen Zypern7Der natürliche Reflex ist, dass die Tiere da sofort raus müssen, aber so läuft das auf Zypern leider nicht.
So lange der Besitzer den Behörden glaubhaft machen kann, dass er die Tiere füttert und sauber macht, rührt keine Behörde einen Finger, und daher gibt es keine rechtliche Handhabe die Tiere von dort wegzuholen.

Somit helfen nur Gespräche und Überzeugungsarbeit. Aber wie überzeugt man einen Menschen, der es ganz toll findet was er tut, behauptet er liebt jeden einzelnen Hund und fährt sogar ein bis zwei mal in der Woche hin, um Futter in den Pool zu schmeissen.

Wie macht man es ihm klar, dass es kein Leben für diese vielen Hunde ist, in einem alten leeren Pool, mit wenig Schattenplätzen, mit immer grünem und gammeligem Trinkwasser zu sitzen. Die zwischen ihren Hundehaufen hin und her jonglieren müssen und sich an die Kehle gehen, wenn Futter in den Pool geschmissen wird, oder sich gegenseitig umbringen, wenn sie sich um eine läufige Hündin streiten.

Für uns Tierschützer, die das Elend der Tiere sehen, und wissen von den Behörden ist keine Hilfe zu erwarten, ist das sehr belastend, frustrierend und man hat viele Momente der Hoffnungslosigkeit.

Um so schöner ist es, wenn man dann doch Erfolge verzeichnen kann. Kleine und mit Sicherheit nicht die Erfolge, die man gerne hätte, aber immerhin.

Nach langen und zähen Gesprächen, konnte der Besitzer davon überzeugt werden, dass die Hunde Notfellchen Zypern9Hunde auf keinen Fall in dem Pool bleiben können und er gab auch schon den einen oder anderen Hund an die Tierschützer ab.

Er baute Zwinger hinter seiner Werkstatt, leider auch ein total vermüllter Ort, aber alles ist besser
als dieser Pool.

Leider haben es nicht alle Hunde aus dem Pool in die Zwinger geschafft, denn einige sind in der Zwischenzeit bei Beißereiein um Futter oder Hündinnen, die läufig waren, gestorben.

Letzte Woche willigte er ein vielleicht weitere drei oder vier Hunde abzugeben, aber 100% sicher war er sich nicht.
Wir fuhren hin, in der Hoffnung Hunde mitnehmen zu dürfen, aber auch mit der Angst, dass er keinen Hund gehen lässt.

Von der Abholung haben wir keine Fotos gemacht, dass hätte ihn verärgert und wir hätten mit Sicherheit keinen einzigen Hund retten können.

An dem Zwinger angekommen, packte uns die Wut, die Fäuste ballten sich in den Hosentaschen und man muss sich zwingen zu lächeln und freundlich zu sein.

Wir standen vor Hunden die im Zwinger durch den Matsch und die Hundehaufen laufen mussten. Es standen dort mehrere alte Kochtöpfe, gefüllt mit dreckigem Wasser und die Hunde freuten sich unglaublich über uns Menschen.

Unsere Wut und Fassungslosigkeit wechselte sich ab, als wir einen kleinen Welpen im Matsch neben einem grossen Trinkgefäss kauern sahen. Wir nahmen ihn sofort hoch und drückten ihn an uns. Er wolte den Welpen nicht abgeben, so fingen wir an zu verhandeln und redeten und redeten und redeten auf ihn ein.

Letztendlich konnten wir ihn doch davon überzeugen uns die Mama und noch zwei weitere Welpen zu geben. Schnell packten wir die Mama und ihre drei Kinder in die Box und brachten sie ins Auto, dass er sie bloß nicht mehr sieht und es sich anders überlegt.

Und wir konnten ihm noch vier weitere Hunde 'aus dem Kreuz' leiern, die wir auch schnellstens in unser Auto brachten.

Mehr konnten wir an diesem Sonntag nicht erreichen und fuhren schnell los.

Auf der Fahrt zum Tierarzt waren wir glücklich mehr Hunde dort rausgeholt zu haben, als erwartet, aber auch tief traurig über die, die wir zurück lassen mussten.

Aber wir bleiben dran, und hoffen noch mehr Hunde holen zu können.

Dr. Lambrou und seine Tochter warteten schon in der Klinik auf uns. Obwohl es Sonntag nachmittag war, ist auf sie immer Verlass. Egal wann, Tag oder Nacht, Wochenende, Feiertage etc., wenn wir ihre Hilfe brauchen sind sie für unsere Tiere da und öffnen die Türen ihrer Klinik.

Alle Hunde wurden untersucht, entfloht, entwurmt und blieben auch dort zur Beobachtung und zum Baden, wenn sie sich beruhigt haben. Alle waren natürlich total ängstlich und aufgeregt.

Die Brüder Karl, Kole und Kyle waren nur dreckig und total verfloht, sind aber ansonsten gesund.

Karl:

  • Karl_1
  • Karl_2
  • Karl_4
  • Karl_9

Kole:

  • Kole_1
  • Kole_3
  • Kole_4
  • Kole_8

Kyle:

  • Kyle_1
  • Kyle_2
  • Kyle_4
  • Kyle_5

Kalisi und ihre drei Welpen, waren ebenfalls total verfloht und dreckig sind aber auch wohl auf. Die Hälfte von Kalisis Fell war so verklebt und verdreckt, dass wir noch auf dem Behandlungstisch die Schere anzetzten und sie von den Schlimmsten Haarklumpen befreiten, denn sie hatte Schmerzen, die durch das verklebte Fell verursacht wurden.
Natürlich wurde auch für Kalisi der Hundefriseur gebucht.
Mama und die Kleinen werden noch etwas in der Klinik bleiben, denn die Babies sind noch viel zu klein um in das kalte Tierheim zu wechseln.

Kalisi:

  • Kalisi_1
  • Kalisi_10
  • Kalisi_14
  • Kalisi_15
  • Kalisi_16
  • Kalisi_3
  • Kalisi_4
  • Kalisi_8

Kalisis Welpen:

  • Kalisis_puppies_1
  • Kalisis_puppies_2
  • Kalisis_puppies_3
  • Kalisis_puppies_4

Leider bestätigten sich unsere Befürchtungen bei Kayle, sie zeigte alle Symptome und der Bluttest bestätigte unsere Befürchtung, sie hat Leishmaniose.
Aber nun ist sie in guten Händen, bekommt die nötige Behandlung und es wird ihr bald wieder gut gehen.

Kayle:

  • Kayle_1
  • Kayle_11
  • Kayle_12
  • Kayle_13
  • Kayle_5
  • Kayle_6
  • Kayle_8
  • Kayle_9

Diese acht Hunde konnten, Dank unseres Notfellchentopfes gerettet werden, und dürfen nun in ein besseres Leben starten.

Wir geben auch die Hoffnung nicht auf, noch mehr Hunde aus diesem Höllenloch retten zu können.

Lieben Dank für Ihre/Eure Hilfe
Ihr/Euer CyDRA-Team

  • Hunde-Notfellchen-Zypern
  • Hunde-Notfellchen-Zypern10
  • Hunde-Notfellchen-Zypern11
  • Hunde-Notfellchen-Zypern12
  • Hunde-Notfellchen-Zypern13
  • Hunde-Notfellchen-Zypern14
  • Hunde-Notfellchen-Zypern15
  • Hunde-Notfellchen-Zypern16
  • Hunde-Notfellchen-Zypern17
  • Hunde-Notfellchen-Zypern2
  • Hunde-Notfellchen-Zypern3
  • Hunde-Notfellchen-Zypern4
  • Hunde-Notfellchen-Zypern5
  • Hunde-Notfellchen-Zypern6
  • Hunde-Notfellchen-Zypern7
  • Hunde-Notfellchen-Zypern8
  • Hunde-Notfellchen-Zypern9
  • IMG_0466
   
© Zypernpfoten in Not e.V.