Login

   

Header Advent2020x

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

Mischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause.Rasse: Mischling (Rüde)
Geburtsdatum: ca. November 2014

Maße: SH 40 cm / H 49 cm / L 61 cm
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Farbe: schwarz / weiß 
Gut zu Kindern: unbekannt
Gut zu Katzen: unbekannt
Gut zu Hunden: ja
Eden war seit April 2020 im Julia Tierheim auf Zypern, seit 06.06.2020 in 84107 Weihmichl in einer Pflegestelle, seit 16.06.2020 vermittelt, seit 05.09.2020 in 88171 Weiler im Allgäu in einer Pflegestelle und ist seit 07.11.2020 in 56072 Koblenz in einer Pflegestelle.

 

 

Update aus der Pflegestelle vom 20.11.2020:

Eden musste leider seine Pflegestelle wechseln, da es in dieser einige Faktoren gab, auf die Eden mit Stress reagierte. Er lebte dort in einem Mehrhundehaushalt, mit durchaus wechselnder Besetzung (Besuchshunde), dazu noch eine Katze und all das zusammen, war einfach viel zu viel für Eden.

Also zog Eden abermals um und lebt nun in 56072 Koblenz in einer Pflegestelle, in der es nun nur noch sein Pflegefrauchen sowie eine ältere, kleine Hündin gibt.

Eden hat die Fahrt nach Koblenz ruhig im Auto verbracht und sich durch den Umzug nicht groß beeindruckt gezeigt. Er markierte auf dem ersten Spaziergang sogleich eifrig sein neues Revier und verhielt sich souverän und wenig irritiert von seiner neuen Situation. Es war neu, aber es war für ihn auch okay. Er inspizierte dann zunächst sehr genau Raum für Raum, nahm sein neues Lebensumfeld innerhalb der vier Wände ganz genau in Augenschein, orientierte sich, machte sich sein Bild, und sein Urteil fiel am Ende wohl durchaus positiv aus: „Okay, einverstanden! Hier ist es gut für mich!“.

Eden hat sich auch die folgenden Tage weiter gut eingelebt, gewöhnte sich Stück für Stück an die neuen Geräusche, die er anfangs noch mit alarmiertem Bellen quittierte. Auch hielt er es für notwendig, in den ersten Tagen jedes Mal bellend an die Tür zu laufen, um sich ein Bild davon zu machen, ob Jemand in „seine Wohnung“ herein kommen möchte, oder nur durch’s Treppenhaus läuft. Seitdem er das gut unterscheiden kann, wird er ruhiger.

Besucher empfängt er erstmal bellend, beruhigt sich dann aber schnell, wenn sein Pflegefrauchen ihm „mitteilt“, dass alles in Ordnung ist, der Besuch ihn erstmal ignoriert, damit er sich in seinem Tempo dem Besuch dann mal nähern kann. Das dauert oft nur einen kurzen Moment und, je nach Sympathie, setzt er sich dann schon zu dem Besucher mit der unausgesprochenen Aufforderung „Bitte kraul und streichele mich!“.

Eden kann wirklich wunderbar ohne Worte sprechen! Er hat einen absolut tiefgehenden Blick und kann uns mit seinen Augen richtiggehend etwas erzählen. Wer dafür offen ist, der darf gerne ganz viel mit Eden „reden“. Er genießt diese Stimmung, wenn man mit ihm „redet“ und er ist ein geduldiger „Zuhörer“, der einem dabei eine große innere Ruhe vermitteln kann. Ein wunderbares Gefühl der Zweisamkeit!

Die Spaziergänge mit ihm sind absolut entspannt. Er freut sich wie verrückt, wenn er bemerkt, dass es losgeht! Draußen ist sein Metier! Spaziergänge findet er toll. Er mag gerne mal hier, mal dort spazieren gehen und genießt dann draußen auch die Abwechslung.

Drinnen mag er es lieber ruhig, routiniert und ohne große Veränderungen.

Zuhause macht er sich dann auch gerne irgendwo gemütlich und ist, außer, dass er diese anfängliche Wachsamkeit zeigte, ein ruhiger Hausgenosse, den man kaum bemerkt. Allerdings hat er immer ein Auge auf seinen Menschen und beobachtet alles sehr genau. Man sieht ihm oft an, dass er immerzu über alles Mögliche nachdenkt. Er ist wirklich ein sehr besonderer kleiner Denker.

Eden möchte seinen Menschen nicht teilen. Wir suchen für Eden ein Zuhause, wo er als Einzelprinz leben darf. Einen ruhigen Haushalt ohne Kinder und ohne andere Haustiere. Ein Leben in einem ruhigen Haus (Wohnung) und dazu gerne auch abwechslungsreiche Spaziergänge in Feld, Wald, Wiese oder durch ruhige Ortsrandlagen, das würde ihm gefallen. Straßenverkehr und auch alles andere interessiert ihn nicht. Er besteht allerdings schon bei allem auf ein wenig höflichen Abstand.

Dies gilt besonders auch für Hunde. Diese interessieren ihn draußen nicht, solange, insbesondere auch größere Hunde, einfach etwas respektvollen Abstand wahren. Er möchte eben nicht von einem distanzlosen Hund unhöflich und respektlos „überfallen“ werden.

Eden ist ein Hund mit Persönlichkeit. Man muss ihn nehmen, wie er ist, weil er bleiben möchte, wer er ist.

Wer ihn so nehmen kann, ihn auch einfach mal ‚sein lassen‘ und von sich aus kommen lassen kann, bis er einem sein Vertrauen schenkt, der ist bei Eden genau richtig!

Wer nichts erwartet, wird von Eden ganz, ganz viel bekommen! Vor allem einen ganz besonderen Freund und Gefährten! Einer, der mit dem Herzen sieht und den Augen spricht!

Wenn Sie Eden kennenlernen möchten, dann melden Sie sich gerne bei uns.

 

Update aus November 2020:

Wir philosophieren ein bisschen über das Leben – mit Eden

"Manchmal muss man erst den falschen Weg gehen, um den richtigen zu finden."

Getreu diesem Sprichwort, hat uns zwar der Weg, den Eden mit uns auf seiner Suche nach einem passenden Zuhause eingeschlagen hat, erstmal in eine Sackgasse geführt, aber letztlich doch auch näher an sein, an unser Ziel:

Wir suchen und finden für ihn sein perfektes Zuhause. Vorher werden wir nicht ruhen!

Wir mussten erkennen, dass Eden einem durchaus vernünftigem Lebensentwurf folgt, der manch einem Menschen auch zu raten wäre:

"Hör auf, dich zu fragen, ob du kannst. Frag dich lieber, ob du willst."

Eden wollte nicht. Er wollte keine Kinder um sich haben. Auch keine älteren, keine vernünftigen und auch nicht die, die mit Hunden erfahren sind. Er wollte auch keine großen Hunde um sich. Auch keine, die alt sind, auch keine, die altersbedingt nur noch schlafen und ihn völlig in Ruhe lassen. Er mag keine Katzen um sich haben und seien sie auch noch so nett und an Hunde gewöhnt. Und er wollte auch keine täglichen Veränderungen in seinen Tagesabläufen. Er sagte zu alledem: NEIN!

Demzufolge reagierte Eden auf diese Dinge mit Stressreaktionen und wir mussten alle gemeinsam, trotz aller guter Absichten der Pflegestellen, der gut gemeinten Bemühungen und Aufopferungsbereitschaft, doch letztlich erkennen, dass Eden geholfen werden musste und er erneut aus diesen Pflegestellen heraus musste, auch wenn es wieder den Wechsel der Pflegestelle bedeutete.

Gut ist, dass Eden eine gestandene Persönlichkeit ist. Ein Hund, der mit vier Pfoten
stabil im Leben steht. Er ist ein Denker, hat ein gutes Ego und er steckte die Wechsel ganz gut weg. Für ihn hieß es einfach: Es ist Zeit, neue Türen aufzustoßen und neuen Anfängen zu vertrauen.

Er ist ein Hund, der vor allem auch sich selbst vertraut. Und sich selbst hatte er auf seinem Weg nie verloren. Ja, er ist kein Hund, der einem Menschen so schnell sein Vertrauen schenkt. Er kommt auch erstmal alleine ganz gut klar. Vertrauen, Bindung, sich verbunden fühlen – das dauert bei ihm länger.

Eden ist ein ganz besonderer Hund, den man schon als altersweise bezeichnen
kann. Er nimmt seinen Weg, mit all seinen Umwegen als das, was es ist. Sein Werdegang.

"Wenn du das Gefühl hast, dass gerade alles auseinanderfällt, versuche, ruhig und bei dir selbst zu bleiben. Es sortiert sich nur neu."

Eden bleibt ruhig. Völlig ruhig. Und guten Mutes lässt er sich auf seine neue Station im Werdegang ein. Jede Veränderung nimmt er auch als Chance, dass es am Ende irgendwann für ihn auch richtig und gut sein wird.

Jetzt ergab sich eine neue Chance und Eden durfte in eine Pflegestelle in 56072 Koblenz einziehen, bei der wir nun glauben, dass es ihm keinen unmöglichen Kompromiss mehr abfordert. Dort gibt es keine Kinder, keine Katze, keine großen Hunde, keine Aufregung…nur einen sehr ritualisierten und strukturierten Tagesablauf. Allerdings gibt es eine kleine Hündin. Aber bisher waren kleine Hündinnen für ihn kein Stressmoment.

Also: Daumen drücken! Sicher wäre er lieber ganz und gar ein Einzelprinz, aber wir können ihm gerade keine Pflegestelle bieten, in der er Einzelprinz wäre und dazu auch noch alle anderen No-Go’ s auf seiner Liste Berücksichtigung finden.

Er lebt in Koblenz nun gemeinsam mit seinem Pflegefrauchen und vielen, langen Spaziergängen mit ihr und der kleinen Hündin. Hier darf er sich nun erneut eingewöhnen und wir hoffen, dass er hier nun erstmal zur Ruhe kommen kann.

 

  • Eden-00
  • Eden-01
  • Eden-02
  • Eden-03
  • Eden-04
  • Eden-05
  • Eden-06
  • Eden-07

 

Update aus der Pflegestelle vom 15.09.2020:

Eden ist seit ca. 2 Wochen in seiner Pflegestelle in 88171 Weiler im Allgäu. Nach seiner Vermittlung im Juni diesen Jahres wurde schnell klar, dass ein Haushalt mit Kindern und entsprechend dynamischem Umfeld für Eden nichts auf lange Zeit ist. 
Eden ist ein aufmerksamer und lustiger kleiner Mischling, bei dem man sich von seinem grauen Schnäuzchen nicht irre leiten lassen darf. Mit seinen geschätzten 6 Jahren ist er im besten Alter und steckt voller Lernfreude und Abenteuerlust.

Ihn als tollen Begleiter zu beschreiben fällt erst mal leicht. Eden ist stubenrein, fährt gerne Auto, bleibt auch mehrere Stunden alleine und nutzt diese Zeit zum schlafen und ruhen, läuft toll an der Leine, kuschelt wahnsinnig gerne, lernt spielerisch und voller Freude, geht eine enge vertrauensvolle Verbindung mit seiner Bezugsperson ein, …
Aber wer all diese Traumhund-Eigenschaften mit dem kleinen Kerl genießen möchte, muss sich auch der Herausforderung stellen, dass Edens Weg - der nicht immer so behütet war wie heute - seine Spuren hinterlassen hat.
Unbekannte Personen und Hunde machen ihm Stress, und wenn er sich dabei auch noch bedroht fühlt schaltet er blitzschnell in den Vorwärtsgang und verteidigt „sein Leben“, lässt aber schnell davon ab, wenn sein Mensch für ihn da ist und ihm so verspricht, dass er nicht in Gefahr ist.

In der Pflegestelle lebt er mit zwei weiteren Hunden, einer Katze und dem Pflegefrauchen zusammen. Innerhalb dieser vertrauten Umgebung und Gruppe erlebt man ihn als den süßen Charmeur, der oben beschrieben ist. Verlässt man jedoch diesen Rahmen kommen seine „Spezial-Effekte“ zum Einsatz.

Eden sucht Menschen, die für ihn und sein Verhalten Verständnis haben und ihm Schutz und Sicherheit vermitteln können. Bekommt er eine klare Führung, die ihn aus der Verantwortung nimmt, reiht er sich dankbar hinter seinem Begleiter ein. Die Auslöser haben entweder mit Dynamik oder Händen zu tun, die zu schnell auf ihn zu kommen.

Eden hat viel Potential und Freude an der Kooperation mit seinem geliebten Menschen. Gassi gehen ist der Höhepunkt für ihn. Am liebsten würde er den ganzen Tag mit seinem Begleiter durch den Wald schlendern oder über die Wiesen rennen, wenn dann auch noch ein Spielzeug mit dabei ist, erlebt Eden das Paradies auf Erden. Anschließend kuschelt er sich auf dem Sofa ganz eng ran und schläft friedlich in der Armbeuge seines Menschen ein, um von neuen Gassigängen zu träumen.

Für Eden suchen wir Menschen mit Hundeerfahrung und einem ruhigen Haushalt ohne Kinder. Geduld und Verständnis sollten seine zukünftigen Menschen mitbringen und viel Freude am Leben mit Hund haben, dass er noch viel Lernen und Erleben darf. Gerne wäre er Einzelprinz ohne weitere Vierbeiner, wobei da im Einzelfall die Sympathie entscheidet.

  • IMG_20200908_171917x
  • IMG_20200913_095006x
  • IMG_20200914_191714x
  • IMG_20200914_191722x
  • IMG_20200914_191821x
  • IMG_20200914_202741x
  • IMG_20200914_202753x
  • IMG_20200914_203206x

Weitere Fotos aus April 2020:

  • Eden-April-01
  • Eden-April-02
  • Eden-April-03
  • Eden-April-04
  • Eden-April-05
  • Eden-April-06
  • Eden-April-07
  • Eden-April-08

Ursprünglicher Text: 

Eden konnte aus einer total überfüllten Tötungsstation ins Tierheim wechsel. In dieser Tötung werden die Hunde nur unregelmäßig gefüttert und auch das Wasser wird nur selten gewechselt.

Eden ist ein extrem verschmuster und sehr menschenbezogener Hund. Er versucht sich bei jeder Gelegenheit eng an die Tierheimhelfer heran zu kuscheln. Auch kennt er die Leine und nimmt man eine Leine in die Hand, flippt er total aus vor Freude. Er geht auch sehr gut an der Leine.
Dies lässt darauf schließen, dass er aus einem Zuhause kommt. Einem Zuhause indem viel mit ihm geschmust und spazieren gegangen wurde.
Warum und wie er in der Tötung landete, ist uns leider nicht bekannt.

Eden versteht sich gut mit anderen Hunden, mag es nur nicht, wenn sie ihm zu sehr auf die Pelle rücken. Das mag vielleicht daran liegen, dass er in der Tötung mit großen Hunden auf engstem Raum in einem Käfig sitzen musste.
Am schönsten fände es Eden, wenn er ein Zuhause finden würde, in dem er Einzelprinz sein darf.

Haben Sie sich in Eden verliebt und möchten ihm ein liebevolles Zuhause schenken, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Eden würde gerne kastriert, geimpft, gechipt mit seinem EU-Ausweis und Traces Papieren zu Ihnen reisen.

Hier gelangen Sie zum Anfrageformular und zu unseren Ansprechpartnern für Interessenten.

 

  • Eden_1
  • Eden_2
  • Eden_3
  • Eden_4
  • Eden_5
  • Eden_6
  • Eden_7
  • Eden_8

 

 

   

Spenden

Sie können uns mit Sachspenden oder auch finanziell unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Oder direkt über PayPal spenden:

Amazon Smile klein

Ihr Einkauf,
unsere Spende!

Sie können uns auch direkt mit Sachspenden aus unserer
Amazon-Wunschliste
unterstützen.

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
1.554,30 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

© Zypernpfoten in Not e.V.