Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

 

! Familie gesucht !

Mischling aus dem Tierheim Zypern sucht ein Zuhause.

Amigo sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Angsthund aus dem Auslandstierschutz sucht liebevolles ZuhauseRasse: Mischling (Rüde)
Geburtsdatum: ca. Februar 2015

Maße: SH 58 cm / H 68 cm / L 72 cm
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Farbe: schwarz / weiß / braun
Gut zu Kindern: unbekannt
Gut zu Katzen: unbekannt
Gut zu Hunden: ja
Archi war seit Dezember 2019 im Julia Tierheim auf Zypern und ist seit 05.07.2020 in 27798 Hude in einer Pflegestelle.

 

 

Fotogruß vom 26.07.2020: 

  • Archi-10
  • Archi-12
  • Archi-13
  • Archi-16
  • Archi-17
  • Archi-18
  • Archi-19
  • Archi-7

Update aus der Pflegestelle vom 22.07.2020:

Zypernpfote Archi ist nun seit etwa zwei Wochen bei uns in der Pflegestelle in 27798 Hude und zeigt sich als aufgeweckter, neugieriger und freudiger Hund.

Er möchte seinem Menschen unbedingt gefallen und setzt alles daran, die Dinge richtig zu machen.

Archi lernt schnell, auch wenn er manchmal recht aufgeregt ist dabei. So langsam gewöhnt er sich immer mehr an den Alltag bei uns und kommt in seinem Bettchen gut zur Ruhe, wenn man ihm mal keine Beachtung schenkt. Bekommt er dann allerdings die Aufmerksamkeit, ist er voller Euphorie und schmust und will spielen.

Wenn Fremde das Haus betreten ist er zunächst recht skeptisch und etwas ängstlich. Vor allem bei Männern ist er zurückhaltender und auch schreckhaft. Wenn man ihm entsprechend  Zeit gibt und es immer wieder versucht, wird sich das schnell legen, denn man merkt ihm an, dass er es unbedingt schaffen möchte.

 Draußen ist er ebenfalls noch unsicher und etwas schreckhaft bei ihm unbekannten Situationen und Geräuschen, z.B. wenn ein Auto oder ähnliches vorbeifährt. Hier braucht er einfach seine Zeit und die Möglichkeit in seinem Tempo Fortschritte machen zu können, denn die macht er auf jeden Fall.

Archi wäre ein Hund, der noch ein paar Dinge lernen muss. Der Besuch einer Hundeschule wäre empfehlenswert und würde Archi sicher gefallen.

Er ist sehr bewegungsfreudig, aufmerksam, erkundet die Umgebung mit seiner Nase, zeigt bisher aber nur einen leichten Jagdtrieb. Auf andere Hunde geht er mutig und neugierig zu.

Insgesamt ist Archi ein toller Hund, der gerne die volle Aufmerksamkeit bekommt. Dann ist er einfach nur glücklich. 

Zu seinem vollständigen Glück fehlt ihm nun noch eine eigene Familie, die ihn auf seinem Weg begleiten möchte. Haben Sie Interesse an diesem tollen Hund, dann melden Sie sich sehr gerne bei uns. Archi kann nach Rücksprache gerne in seiner Pflegestelle besucht werden.

 

  • Archi-PS-01
  • Archi-PS-02
  • Archi-PS-03
  • Archi-PS-04

 

Update aus Juni 2020:

Archi ist der beeindruckende Beweis dafür, dass man einen Hund niemals so schnell aufgeben sollte und ihm Zeit geben muss, um seine seelischen Wunden heilen zu lassen!

Wie gut und wie schnell eine verletzte Hundeseele in manchen Fällen heilen kann, das sieht man an Archi. Er hat sicherlich Narben auf seiner Seele, aber er ist auch bereit für einen Neuanfang. Bereit, in ein eigenes Zuhause umzuziehen, dem Menschen sich nochmal anzuvertrauen, in der Hoffnung, nie wieder enttäuscht und alleine gelassen zu werden.

Noch ist Archi bei neuen Dingen, die ihm begegnen im ersten Moment eher vorsichtig. Eine gesunde Skepsis lässt ihn wachsam sein, aber wem er erstmal sein Vertrauen geschenkt hat, wen er erstmal kennengelernt hat, dem schenkt er auch sein ganzes Herz und seine absolute Loyalität. Er ist im Grunde sehr menschenbezogen, kommt zu den Menschen, die er schon kennt, freudig angelaufen und möchte gerne gestreichelt werden. Wenn in dieser Situation andere Hunde dazu kommen, schiebt er die dann auch schon mal ganz gern beiseite. Nahe bei seinem Menschen sein dürfen, hat für ihn schon eine hohe Wertigkeit, was man bei den zeitlich sehr begrenzten Möglichkeiten, die sich überhaupt unter Tierheimbedingungen bieten, schon fast verstehen kann. Zeiten für menschliche Sozialkontakte sind eben leider rar.
Archi’s Fokus liegt also sehr auf dem Kontakt zu seinem, ihm vertrauten Menschen. Am liebsten würde er ihm immerzu auf den Schoß klettern. Kein Ball, kein Spielangebot, keine anderen Hunde sind ihm so wichtig, wie die Nähe zu seinem Menschen.

Wie stellen wir uns den passenden Menschen für Archi nun vor?
Man sollte als Mensch vielleicht eine gute Mischung mitbringen: einerseits darf und sollte man natürlich verliebt sein, in diesen wunderbaren Hund, mit dieser inneren Kraft und Stärke, der all das Schlimme hinter sich lassen konnte und nun bereit ist, für den Neuanfang…andererseits sollte man aber auch eine Idee davon haben, wie man einen so lebenserfahrenen Hund, mit genau dieser inneren Kraft führt und sein Vertrauen mit Ruhe, Geduld und souveränem Auftreten gewinnt.

Dann wird man gemeinsam ein unfassbar starkes und tief miteinander verbundenes Team werden!


Wenn Sie sich vorstellen können unserem Archi ein Zuhause zu geben, melden Sie sich sehr gerne bei uns!

  • Archi-Juni-20-01
  • Archi-Juni-20-02
  • Archi-Juni-20-03
  • Archi-Juni-20-04

 

Weitere Fotos aus Mai 2020:

  • Archi-Mai20-01
  • Archi-Mai20-02
  • Archi-Mai20-03
  • Archi-Mai20-04
  • Archi-Mai20-05
  • Archi-Mai20-06
  • Archi-Mai20-07
  • Archi-Mai20-08

Fotos aus Mai 2020:

  • Archi-Mai20-01
  • Archi-Mai20-02
  • Archi-Mai20-03
  • Archi-Mai20-04
  • Archi-Mai20-05
  • Archi-Mai20-06
  • Archi-Mai20-07
  • Archi-Mai20-08

 

Ursprünglicher Text: 

Als Archi's Finderin ihn zu ihrer Gemeide brachte, wurde ihr gesagt, dass sie ihn nicht mal die 15 Tage in ihre Tötungsstation geben wollten, was ihr Zeit gegeben hätte eine Lösung für ihn zu finden, falls kein Besitzer gefunden wird, sondern sie wollten ihn sofort zum Einschläfern bringen.

Sie rief sofort im Tierheim an und er konnte kommen. Denn einem Hund nicht mal eine Chance zu geben, das kann nicht sein.

Archi muss schlimmes hinter sich haben, er war ein großes Bündel Angst. Er bekam sofort Panik, wenn man sich ihm näherte. Aus seinen Augen sprach die pure Angst.
Nun ist er schon eine Weile im Tierheim, er ist immer noch ein Angsthund, lässt sich aber inzwischen anfassen. Seine Augen sind immer noch voller Panik.
Nur in Gesellschaft seiner Hundekumpels im Pen und wenn kein Mensch mit im Zwinger ist, ist er angstfrei.

Wir werden weiterhin mit Archi arbeiten und hoffen, dass er seine Ängste mehr und mehr ablegen kann.

Haben Sie sich in Archi verliebt, Erfahrung mit Angsthunden und möchten ihm eine liebevolle Familie schenken, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Archi würde gerne kastriert, geimpft, gechipt mit seinem EU-Ausweis und Traces Papieren zu Ihnen reisen.

Hier gelangen Sie zum Anfrageformular und zu unseren Ansprechpartnern für Interessenten.

 

  • Rüde-Angsthund-Zypern-Tierheim-80
  • Rüde-Angsthund-Zypern-Tierheim-81
  • Rüde-Angsthund-Zypern-Tierheim-82
  • Rüde-Angsthund-Zypern-Tierheim-85
  • Rüde-Angsthund-Zypern-Tierheim-86
  • Rüde-Angsthund-Zypern-Tierheim-87
  • Rüde-Angsthund-Zypern-Tierheim-88
  • Rüde-Angsthund-Zypern-Tierheim-92

 

   

Spenden

Sie können uns mit Sachspenden oder auch finanziell unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Oder direkt über PayPal spenden:

Amazon Smile klein

Ihr Einkauf,
unsere Spende!

Sie können uns auch direkt mit Sachspenden aus unserer
Amazon-Wunschliste
unterstützen.

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
1.769,14 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

© Zypernpfoten in Not e.V.