Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

 

! Familie gesucht !

Notfellchen aus dem Tierschutz auf Zypern sucht ein Zuhause.

Brian2 sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Alison Tierschutz Zypern Hund vermittelt 2Rasse: Mischling (Hündin)
Geburtsdatum: ca. Mai 2017

Maße: SH 49 cm / H 60 cm / L 83 cm
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Farbe: braun
Gut zu Kindern: unbekannt
Gut zu Katzen: ja
Gut zu Hunden: ja
Alison war seit Mai 2019 im Julia Tierheim auf Zypern, seit 18.05.2020 in 56073 Koblenz in einer Pflegestelle und hat seit 22.06.2020 ihre Familie in Deutschland gefunden.

 

 VERMITTELT! Hier finden Sie unsere aktuellen Hunde zur Vermittlung

Update aus der Pflegestelle vom 29.05.2020:

Alison ist eine absolut wunderbare Hündin. Sie zeigt, dass Hunde immer wieder in der Lage sind, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und neu anzufangen. Mit neuem Mut, neuer Unbeschwertheit und neuem Vertrauen.

So zog Alison in unsere Pflegestelle ein: voller Zuversicht, voller Neugier und mit der Überzeugung, dass es jetzt irgendwie endlich alles gut wird. Sie lernte die anderen Hunde der Pflegestelle in Ruhe kennen und ihnen zu vertrauen. Sie legte ihre Scheu vor dem Kater ab und läuft nun einfach an ihm vorbei. Sie bewegte sich sofort angstfrei im Haus, was den Schluss zulässt, dass sie irgendwann schon mal das Leben im Haus kennengelernt hatte.

Menschen begegnet sie grundsätzlich mit Neugier, achtet aber sehr fein auf deren Körperhaltung. Lädt man sie freundlich ein näher zu kommen, lässt sie sich darauf ein. Sie war bereits einmal mit im Tierbedarfsgeschäft, was sie toll gemeistert hat. Auch dort siegte immer die Neugier.

Alison ist durchaus verspielt. Sie läuft gerne einem geworfenen Spielzeug hinterher und apportiert es einigermaßen gut. Sie sammelt auch sehr gerne Spielzeug ein und "feiert" ihre Reichtümer, indem sie triumphierend an den anderen Hunden damit vorbei zieht.

Alison war von Anfang an fast 100%ig stubenrein. Anfänglich fand sie auf den Spaziergängen keine Ruhe für ihr Geschäft, erledigte dies dann im Garten. Nun aber scharrt sie schon eifrig und markiert unterwegs.

Ihre positive Entwicklung geht rasant voran. Ihr Selbstbewusstsein wächst von Woche zu Woche.

Alleinebleiben steht täglich auf dem Übungsplan, da ihr dies noch nicht so leicht fällt. Dabei unterscheidet sie auch sehr, ob sie ganz alleine ist oder ein anderer Hund mit dabei ist. In letzterem Fall geht es wesentlich besser.

Bei Hundbegegnungen auf dem Spaziergang hatte Alison anfänglich große Ängste, zog die Rute bis zum Bauch ein und bellte verzweifelt drauf los. Zwischenzeitlich hat sie gemerkt, dass ihr Mensch für ihre Sicherheit verantwortlich ist und lernt sich zu entspannen. Bellen und Erstarren vor Angst gehören der Vergangenheit an. Nun läuft sie recht ruhig und entspannt an der abgewandten Seite vertrauensvoll mit ihrem Menschen mit und am anderen Hund vorbei.

Diese Entwicklung in der kurzen Zeit zeigt, wie sehr sich Verhaltensweisen sehr gut verändern und beeinflussen lassen. Dazu braucht Alison allerdings nun unbedingt einen Menschen, der sie entsprechend anleitet. Sie muss noch gefördert werden, ihr Selbstbewusstsein noch aufgebaut werden. Mit zunehmender Sicherheit, wird sie in der Zukunft sicherlich auch viel weniger auf die Unterstützung ihres Menschen angewiesen sein. Noch aber braucht sie diese.

Alison hat ein wunderbares Wesen: offen, neugierig, fröhlich, wachsam, verspielt, anhänglich. Darüberhinaus ist sie intelligent und leicht führbar. Sie hört schon sehr gut, wenn man sie ruft, reagiert prompt, wenn man sie ermahnt und möchte alles richtig machen.

Wenn Sie Alison sicher durch die Welt begleiten möchten, sich für Alison interessieren, dann melden Sie sich gerne bei uns. 

  • Alison-PS-01
  • Alison-PS-02
  • Alison-PS-02a
  • Alison-PS-03
  • Alison-PS-04
  • Alison-PS-05
  • Alison-PS-06
  • Alison-PS-07

 

Foto- und Videogruß aus der Pflegestelle vom 20.05.2020:

  • Alison-PS-01
  • Alison-PS-02
  • Alison-PS-06
  • Alison-PS-07

 

Fotos aus März 2020:

  • Alison-März20-01
  • Alison-März20-02
  • Alison-März20-03
  • Alison-März20-04

Update aus Oktober 2019: 

Alison hat sich in den letzten Monaten sehr gut entwickelt. Sie hat ihre Angst fast ganz ablegen können.
Sie ist nicht mehr ängstlich den Helfern gegenüber und bewegt sich sicher auf dem Tierheimgelände und im Auslauf.

Begegnet sie anderen Hunden, die sie nicht aus ihrer Gruppe kennt, ist Alison freundlich und ohne Scheu.

Sicher ist sie nicht ganz angstfrei, besonders in neuen Situationen, aber das ist keine Angst mehr, der man nicht zusammen mit ihr begegnen könnte und entsprechend handeln kann.

Wir sind sehr glückliche über den positiven Weg, den Alison bisher gemacht hat und hoffen sehr, dass sie nun bessere Chancen hat, ihr Zuhause zu finden.

 

  • Alison-Oktober19-01
  • Alison-Oktober19-02
  • Alison-Oktober19-03
  • Alison-Oktober19-04
  • Alison-Oktober19-05
  • Alison-Oktober19-06
  • Alison-Oktober19-07
  • Alison-Oktober19-08

 

Ursprünglicher Text:

Alison wurde aus einem schrecklich geführten Tierheim herausgeholt, welches das Vet.- Amt geschlossen hat.
Die 'Tierheimleitung' hat in ihrem 'Tierheim', welches ausreichend Platz für vielleicht 40-50 Hunde bietet, zeitweise bis zu 350 Hunde gehortet.

Die Zustände waren dort kaum mit Worten zu beschreiben und viele, viele Hunde haben dort ihr Leben verloren, was bei einem total überfüllten Tierheim zwangsläufig passiert.

Die nach Schließung noch verbliebenen Hunde werden nun auf Tierheime auf der Insel verteilt. Was natürlich dauert, weil alle Tierheime überfüllt ist.

Alison ist eine, ja, man kann sagen, Überlebende dieses Ortes und nun bei uns im Tierheim.

Alison entwickelt sich glücklicherweise gut und wird von Woche zu Woche mutiger. Die Tierheimhelfer können sich ihr bereits nähern, ohne das sie panisch wegläuft. Sie lässt erkennen, dass sie beginnt zu vertrauen.

Alison hat aber noch einen Weg vor sich und es muss noch viel mit ihr gearbeitet werden.
Da es im Tierheim oft an Zeit fehlt, wird das etwas dauern.
Aber unser Ziel ist es, dass sie irgendwann wieder so viel Vertrauen in uns Menschen hat, dass sie eine Familie findet.
Denn sie hat es so verdient, nach allem was sie durchgemacht hat.

Zur Zeit könnte Alison nur in eine Familie vermittelt werden, die viel Erfahrung mit absoluten Angsthunden hat.
Haben Sie sich in Alison verliebt und die nötige Erfahrung mit Angsthunden, melden Sie sich bitte bei uns.

Alison würde gerne kastriert, geimpft, gechipt mit ihrem EU-Ausweis und Traces Papieren zu Ihnen reisen.

Hier gelangen Sie zum Anfrageformular und zu unseren Ansprechpartnern für Interessenten.

 

  • Hündin-Mix-Auslandstierschutz-1
  • Hündin-Mix-Auslandstierschutz-2
  • Hündin-Mix-Auslandstierschutz-3
  • Hündin-Mix-Auslandstierschutz-4
  • Hündin-Mix-Auslandstierschutz-5
  • Hündin-Mix-Auslandstierschutz-6
  • Hündin-Mix-Auslandstierschutz-7
  • Hündin-Mix-Auslandstierschutz-8

 

   

Spenden

Sie können uns mit Sachspenden oder auch finanziell unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Oder direkt über PayPal spenden:

Amazon Smile klein

Ihr Einkauf,
unsere Spende!

Sie können uns auch direkt mit Sachspenden aus unserer
Amazon-Wunschliste
unterstützen.

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
1.314,30 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

© Zypernpfoten in Not e.V.