Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

Steckbriefe zu unseren
Patenhunden in Deutschland

! Familie gesucht !

Jagdhund aus dem Tierschutz aus Zypern sucht ein Zuhause.

Jessy sucht ihre Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Der Mischlingsrüde Bounty aus Zypern sucht ein Zuhause und kommt aus dem Tierheim.Rasse: Mischling (Rüde)
Geburtsdatum: ca. Oktober 2014

Maße: SH 54 cm / H 64 cm / L 77 cm 
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechipt: ja
Farbe: schwarz/weiss/braun
Gut zu Kindern: ja
Gut zu Katzen: unbekannt
Gut zu Hunden: ja
Bounty
war seit September 2017 im Julia Tierheim auf Zypern und ist seit 22.05.2018 in 88171 Weiler im Allgäu in einer Pflegestelle.
 

Update aus der Pflegestelle vom 21.07.2018:

Bounty wohnt jetzt schon seit 2 Monaten in 88171 Weiler im Allgäu bei mir in der Pflegestelle und sucht sein Zuhause. Wo sind die Menschen, die diesen Rohdiamanten mit großem Herz, zeigen wollen, dass er in seinem Leben nie wieder auf sich allein gestellt sein muss.

Bounty liebt uns Menschen und ganz besonders bindet er sich an seine Bezugsperson. Er kann schmusen wie ein Kätzchen, dabei reibt er dann mit geschlossenen Augen sein Köpfchen an einem. Aber er ist deswegen keine Schlaftablette. Bounty ist ein muskulöser Athlet, aber dabei kein Wusel. Er weiss es sehr zu schätzen auch mal seine Ruhe zu haben und döst den kompletten Büroalltag in seinem Körbchen. Wenn es dann was zu tun gibt, ist er aber sofort dabei und guckt einen erwartungsvoll an.

Er ist ein schlaues Kerlchen, der Mittlerweile gerne dabei ist wenn es zum Beispiel um Futterdummy-Training geht oder er wartet brav bevor es an den Napf geht oder aus der Haustüre raus.

Wenn wir ausserhalb des Gartens beim Gassi unterwegs sind, tut er sich noch schwer seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Er schnüffelt nun mal gerne. Miittlerweile bietet er aber auch immer wieder den Blick zu mir an und auch wenn es ihm in manchen Situationen noch viel Überwindung kostet möchte er es „richtig“ machen und den Kontakt zu mir nicht verlieren.

In Bounty steckt großes Potential und er sucht ein Zuhause, dass dies aus ihm rausholen kann und auch möchte. Man merkt ihm an, dass er nach jemandem sucht der Entscheidungen für ihn trifft und Verantwortung für ihn übernimmt. Dann kann er endlich einfach nur Hund sein und in einer durch den Menschen stabilisierten Umgebung, alle Verantwortung abgeben.

Hier noch in Kurzfassung ein paar Alltagsdaten: Bounty fährt gerne Auto, kann alleine bleiben, läuft gut (aber ausbaufähig) an der kurzen Leine, würde sich für Hundesport begeistern können, kommt mit anderen Hunden klar (wenn der Erstkontakt vom Menschen geregelt wird) braucht aber nicht unbedingt einen hündischen Mitbewohner, Katzen findet er doof.

  • Mischling-Tierschutz-Zypern-Bounty-3
  • Mischling-Tierschutz-Zypern-Bounty-4
  • Mischling-Tierschutz-Zypern-Bounty-5
  • Mischling-Tierschutz-Zypern-Bounty-6
  • Mischling-Tierschutz-Zypern-Bounty-7

 

Update aus der Pflegestelle vom 06.06.2018:

Bounty ist jetzt seit zwei Wochen bei mir in der Pflegestelle in 88171 Weiler im Allgäu. Er ist ein stabiler, kerniger Kerl, der gerne neue Umgebungen erkundet. Ein Hund der mit seinem Menschen durchs Feuer gehen würde. Bounty lässt sich nicht so schnell einschüchtern und hat bisher in keiner Situation Ängste gezeigt. Selbst als die Frohnleichnams Böller während des Gassis erschallten, blieb er unbekümmert. Wasser finder er nicht super, aber auch die Bachwanderung hat er im Sinne von "Augen zu und durch" angenommen. Bounty bringt er ein hohes Maß an Selbständigkeit mit. Er ist ein Hund, der sehr viel Spaß sowie jeden Tag Fortschritte macht und sich im Training als sehr gelehrig zeigt.

Drinnen hat er schnell verstanden, dass dort die Ruhezeiten stattfinden. Er ist jeden Tag mit im Büro und döst entspannt vor sich hin. Beim nach draussen gehen oder wenn er eine Leine sieht, war er zu Beginn sehr ungehalten, konnte nicht mehr still halten und wollte einfach nur rauspreschen. Auch in diesen Situationen hat er die neuen Regeln schnell angenommen. Er lässt sich freudig sein Geschirr anlegen und wartet dann bis man ihm die Freigabe zum Verlassen des Hauses erteilt. Auch an der Leine läuft er schon ganz gut und Autofahren ist kein Problem für ihn.

Er ist ein Hund, der sich beim Gassi mit entspanntem Schlendern zufrieden gibt und Welt erkunden. Wenn er aber will, kann er von 0 auf 100 aufdrehen. So springt er aus dem Stand über den 1,2 Meter hohen Gartenzaun. Dabei sieht er aus als würde er nur über eine kleine Bodenschwelle schweben.

Durch seine Impulsivität hatte ich erst Zweifel, ob er auch in eine Familie mit Kindern passen würde. Es zeigte sich aber, dass er im Kontakt mit den Kindern in meinem Umfeld eher runter fährt. Im Kontakt mit meiner 8-jährigen Nichte wird er ganz ruhig, er scheint den Kontakt zu genießen und bleibt gerne in deren Nähe.

Was Bounty gar nicht geheuer ist, sind Katzen. In meinem Haushalt lebt auch ein alter Perser-Kater. Dieser weckt auch nach 2 Wochen noch immer wieder seinen Jagdtrieb, somit müssen wir die Wohnung in Hunde- und Katzenbereich unterteilen. In einem Haushalt mit Katze wird Bounty, sowie die Katze und auch der Mensch auf Dauer nicht glücklich werden.

Andere Hunde findet er OK, er braucht diese aber nicht wirklich. Er wäre als Einzelhund auch sehr zufrieden, vor allem weil er dann seinen Menschen nicht teilen muss. Der Erstkontakt mit fremden Hunden sollte auch vom Menschen gesteuert werden. Sonst fährt gerne auch mal die Strategie „Angriff ist die beste Verteidigung“ – wenn er einen menschlichen Begleiter findet, der dabei das Zepter in die Hand nimmt, wird dieses Verhalten aber auch besser werden.

Er liebt die Menschen und will immer und überall dabei sein. Was Bounty aber am liebsten macht, ist kuscheln, dann legt er sich auf den Rücken und genießt einfach die Nähe und Streicheleinheiten.

Wer einen echten Hund haben möchte, der nicht immer nur nachfragt was der Mensch jetzt zu bieten hat, einen kernigen Kumpel, der sich für Hundesport, Bergwanderungen oder ähnliches begeistern kann und dabei etwas Hundeerfahrung und auch Stabilität mitbringt, darf sich gerne bei uns melden.

  • Terrier-Mischling-Zypern-Hund-00
  • Terrier-Mischling-Zypern-Hund-01
  • Terrier-Mischling-Zypern-Hund-02
  • Terrier-Mischling-Zypern-Hund-03

 

Update aus März 2018:

Wir möchten Ihnen/Euch unseren Bounty näher vorstellen. Er konnte letztes Jahr im September aus der Tötungsstation ins Tierheim wechseln. Bounty ist ca. 3,5 Jahre jung und liebt uns Menschen. Bounty ist ein sehr ausgeglichener Rüde, der uns Menschen gefallen möchte. Kommt man in seinen Zwinger freut er sich sehr über unsere Gesellschaft. Nach kurzer Freude kehrt wieder Ruhe ein und er bietet von sich aus ein "Sitz" an, denn er hat gelernt, dass ruhiges Verhalten belohnt wird. Bounty gibt auch "Pfötchen" - wir haben es ihm nicht beigebracht. Eventuell hatte er bereits eine Familie, die auch nicht schlecht mit ihm umgegangen ist, denn er hat keinerlei Ängste, aber wir wissen es nicht. Auf dem Trainingsgelände sucht Bounty die Nähe von uns Menschen und möchte mit uns etwas tun. Er meistert bereits den Steg und auch die Treppen sind keine Herausforderung für ihn. Auch springt er über die kleine Hürde. Der hübsche Bounty wünscht sich eine eigene Familie mit der er tolle Spaziergänge machen darf. Auch würde er sicherlich gerne die Hundeschule besuchen, denn er möchte noch ganz viel lernen.

Haben Sie sich in diesen wundervollen Rüden verliebt und möchten ihm eine liebevolle Familie schenken, dann melden Sie sich bitte bei uns. Auch über eine Pflegestelle, die ihm den Start in ein tolles neues Leben ermöglicht, würde Bounty sich sehr freuen.

  • Bounty-Tierheim-Zypern-Hund
  • Bounty-Tierheim-Zypern-Hund3
  • IMG_20180317_123306
  • IMG_20180317_123310
  • IMG_20180317_123311
  • IMG_20180317_123315
  • IMG_20180317_123340_1
  • IMG_20180317_123353_1
  • IMG_20180317_123549
  • IMG_20180317_123551
  • IMG_20180317_123555
  • IMG_20180317_123556_1
  • IMG_20180317_123601
  • IMG_20180317_123628

Ursprünglicher Text:

Bounty konnte aus einer Tötungsstation ins Tierheim wechseln. Er wurde in einem Dorf bei Limassol aufgegriffen, trug natürlich keinen Microchip, so dass seine Besitzer nicht ermittelt werden konnten. Er war aber in einem körperlich guten und gesunden Zustand.

Bei Abholung aus der Tötung, zeigte er keine Scheu vor uns Menschen. Die Zwingertür der Tötung öffnete sich und er stürmte schwanzwedelnd auf seine Abholer zu und begrüßte sie freundlich. Das lässt vermuten, dass er bisher nur positiven Kontakt mit Menschen hatte.

Bounty ist selbstbewusst und ein cleveres Bürschchen. Er möchte uns Menschen gefallen und bietet von sich aus "Sitz" und auch "Pfötchen geben" an um ein Leckerchen zu bekommen. In seine Hundegruppe im Tierheim hat er sich problemlos eingefügt. Er würde es sicher total toll finden, eine Hundeschule besuchen und noch viel lernen zu dürfen.

Haben Sie sich in Bounty verliebt und möchten ihm ein liebevolles und aktives Zuhause schenken, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Bounty würde gerne kastriert, geimpft, gechipt und mit seinem EU-Ausweis und Traces Papieren zu Ihnen reisen.

Hier gelangen Sie zum Anfrageformular und zu unseren Ansprechpartnern für Interessenten

  • DSC09709
  • DSC09710
  • DSC09711
  • DSC09712
  • DSC09715
  • DSC09716
  • DSC09717
  • DSC09719
  • DSC09720
  • DSC09722
  • DSC09724

   
© Zypernpfoten in Not e.V.