Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

 

! Familie gesucht !

Notfellchen aus dem Tierschutz auf Zypern sucht ein Zuhause.

Carolina sucht ihre Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

Torin Happy End 03Als ich, Turi, ex Torin, das erste mal mein Frauchen Christiane gesehen habe, war ich doch sehr unsicher. Was wird das? Mein Frauchen war auch etwas unsicher, denn sie hatte bisher  immer große Hunde. Und jetzt ich mit 7,5 kg Kampfgewicht! Mein Frauchen meinte, sie wird auch älter und wenn ich dann so schwer wäre, kann sie mich nicht tragen. Eigentlich wollte sie ja keinen Hund mehr, aber sie hat sich in mein Bild verliebt im Internet über Zypernpfoten in Not e.V. Bei Menschen nennt man das Paarship oder Single-Börse.

Also sie kam nach Uetersen und eine Woche später haben wir sie mit meinen Pflegeeltern und ihren beiden Hunden in Husum besucht. Es war ganz nett! Die haben viel geredet und wir hatten das auch schön. Für die Menschen gab es was zu essen und für uns natürlich auch.

Und dann kam sie 10 Tage später mit ihrer Freundin Uschi mit einem Bus und holten mich ab. Nelli war auch dabei, ein Yorkshire und ganz schön zickig. Uschi fuhr gut und ich war ruhig. Die mussten dann natürlich Zuhause Kaffeetrinken.

Uschi ist auch Hundefriseurin, wir waren schon da. Sie muss noch üben! Dann hatte ich Frauchen alleine. Ich sprang ihr gleich auf den Schoß - es war so kuschelig. Sie hat einen Garten und dort gingen wir alle paar Stunden hinein. Frauchen sagt:" Wir gehen Pippi machen". Sie hat Angst, daß ich in die Wohnung mache. Ich doch nicht! Geschlafen habe ich in der ersten Nacht Super. Das Bett ist sehr groß. Ich fühlte mich wohl mit allen Vieren nach oben. Wie ein kleiner Eisbär, sagte Frauchen.

Montag waren wir im Futterhaus - die waren niedlich. Legten sich sogar auf den Boden. Ich hörte immer nur, der ist ja süß. Ich glaube, wenn Frauchen mich nicht nimmt, ich hab Chancen. Sogar ein großer Mann auf der Straße kniete sich und seine Frau rief, nimm den Mundschutz ab! Also noch einmal auf das Futterhaus zurückzukommen. 4x waren wir da, denn ich rekelte mich aus dem Geschirr, während der Fahrt immer wieder heraus. Frauchen war am Abend fix und fertig. Das tolle war, ich bekam im Futterhaus immer Leckerlis von der Verkäuferin. Frauchen arbeitet ja noch - die hat das gut im Griff. Sie macht Fußpflege und in der ersten Woche kamen ganz wenig Leute, die auch ganz ruhig gesprochen haben. Frauchen sagt immer, sie müsse Hundefutter verdienen. Die macht auch Spaß. Wir spielen Ball, Frauchen wirft den Ball und manchmal laufe ich hin und Frauchen auch. Wir üben noch, bis sie das checkt!

Das Fressen ist gewöhnungsbedürftig, Trockenfutter mag ich überhaupt nicht, bei Scharp's war das Essen besser. Frauchen hat die Dosen aus dem Futterhaus geholt, da hatte ich immer Blähungen. Frauchen hat dann Hühnerbeine mit Gemüse und Naturreis gekocht, das war viel besser. Ganz lecker! Inzwischen bestellt sie auch dort wo Frau Scharp bestellt hat. Bei Scharp's in Uetersen habe ich es ganz gut gehabt! Ein***** Sterne Hotel! Habe in den fast 4 Wochen viel gelernt. Die waren immer für mich da und ganz nett.

Wir gehen regelmäßig in den Hundefreilauf. Vorschlag für den Hundefrei­lauf wäre, bestimmte Zeiten für kleine und große Hunde, aber das ist sicher schwer umsetzbar.

Frauchen geht mehrmals mit mir Gassi und wir treffen viele Leute mit ihren Hunden. Hab keine Angst! Mittwoch und Freitag bin ich bei Renate auf Nordstrand. Die ist ganz nett! Wir sind schon in den Stall gegangen, zu den Pferden. 

Wenn Frauchen mich mittags abholt, freue ich mich ganz doll. Mittag's machen wir immer 1 Stunde Mittagspause, dann leg ich mich freiwillig auf Frauchens Bauch. Im Wohnzimmer habe ich 3 Schlafplätze! Meint ihr die benutze ich? In der Küche lieg ich unter dem Tisch.

Wir bekommen regelmäßig Besuch von anderen Menschen mit Hunden. Ich benehme mich aber sehr gut, sagt Frauchen.

Wir waren bei einer Tierärztin in Busdorf, die ist auch Heilpraktikerin für Tiere. Ich darf nicht alles essen, habe Bachblüten bekommen und meine Narbe am Bauch hat sie entstört - ging alles gut. Genadelt hat sie mich auch, Pillen hat sie auch mitgegeben. Wenn ihr näheres wissen wollt, müsst ihr Frauchen fragen.

Ich, Turi, bin Prince Charming - die Frauen liegen mir zu Füßen und sind ganz an­getan. Ich höre dann, was ist das für eine Rasse, der ist süß! Frauchen summt dann das Lied:" ich brech die Herzen der stolzesten Frau, weil ich so niedlich und so leidenschaftlich bin. Mir brauch nur eine ins Auge zu schau'n, schon ist sie hin". Auch meine Hundenanny, die nachts bei uns wohnt, wenn Frauchen Nachtbereitschaft hat - klappt gut. Ich hab sie auch schon um den Finger gewickelt, mal seh' n wie es weitergeht!

Nun sind fast 3 Wochen ins Land gegangen. Es ist kalt und es liegt Schnee. Mich stört es überhaupt nicht, denn ich habe einen Wintermantel. Spätestens um 7.30 Uhr habe ich Frauchen aus dem Bett geworfen. Letzte Nacht war es sehr stürmisch und es störte mich wahnsinnig, da ich nicht wusste was es war.

Heute kam das Paket mit den Super leckeren Dosen, hab auch ganz schnell meine Schüssel leergegessen.

Frauchen möchte mit mir zum Hundetraining gehen, wenn das Wetter besser ist und Corona abflacht. So jetzt muss ich schließen! Euer Turi (Pudel - Terrier verrate ich euch)

  • Torin-Happy-End-01
  • Torin-Happy-End-02
  • Torin-Happy-End-03

   

Spenden

Sie können uns mit Sachspenden oder auch finanziell unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Oder direkt über PayPal spenden:

Amazon Smile klein

Ihr Einkauf,
unsere Spende!

Sie können uns auch direkt mit Sachspenden aus unserer
Amazon-Wunschliste
unterstützen.

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
1.959,30 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

© Zypernpfoten in Not e.V.