Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! So können Sie helfen !

Herzpfote

 

! Familie gesucht !

Ermis Tierschutz Zypern Hund prof

Amlet sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

105Auf Zypern muss man schon mutig sein, wenn man sich während der Jagdsaison traut, an einem Mittwoch oder Sonntag außerhalb der Städte, in ländlicher Gegend spazieren zu gehen.
Entweder fliegen einem die Kugeln der Jäger um die Ohren oder man trifft auf Fälle wie Loulou.

Da sich die Jäger auch nicht nur in den ausgewiesenen Jagdgebieten aufhalten, sondern jagen wo es ihnen gefällt, braucht man sich nur wenige Meter von seinem Haus zu entfernen und schon weiß man nicht was als nächstes passiert.

So geschehen am Sonntag. Eine Helferin unseres Tierheimes bewegte sich nur ein wenig von ihrem Haus im Dorf weg und traf auf Loulou.
Loulou wurde sicher schon Anfang der Saison zurückgelassen oder war dem Jäger, der sie besaß weggelaufen. Vermutlich in den Bergen und sie hatte es nun auf der Suche nach Futter und Wasser bis zum Dorf geschafft.

Loulou lies sich schnell einfangen, die Kraft zum weglaufen hatte sie nicht mehr, denn sie konnte sich kaum noch auf den Beinen halten. Als sie im Auto war, legte sie sich hin und war sichtlich froh weich liegen zu dürfen. Schon im Auto wedelte sie mit ihrer Rute und sie hörte auch während der ersten tierärztlichen Untersuchung nicht auf sich zu freuen. Ihre Hoffnung in Sicherheit zu sein und dass ihr nun geholfen wird hat ihr die Kraft gegeben.

Zum Glück fiel der Test auf Mittelmeerkrankheiten negativ aus. Natürlich sind nicht alle Blutwerte im normalen Bereich, was mit ihrem allgemein schlechten Zustand zusammen hängt, aber wir sind frohen Mutes, dass Loulou wieder ganz gesund wird, es braucht nur seine Zeit.

Wir möchten auf diesem Wege auch nach lieben Paten für Loulou suchen, die sie in dieser Zeit unterstützten und aus der Ferne lieb haben.

Schon am Montag ging es Loulou besser und sie konnte einen kurzen Spaziergang auf dem Gelände unseres Tierarztes machen. Sie wird noch etwas in der Klinik bleiben und zu uns ins Tierheim kommen, wenn sie kräftig genug ist.

Liebe Grüße
Ihr/Euer Julia-Team

 

  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106

   

Spenden

Sie können uns mit Sachspenden oder auch finanziell unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Oder direkt über PayPal spenden:

Notfellchen Topf

Aktuell befinden sich
2195,00 Euro
im Notfellchen Topf
nutricanis logo getreidefrei
Sie bestellen Futter -
Wir erhalten eine Spende!

    FacebookLogo

© Zypernpfoten in Not e.V.