Login

   

     Kontakt   Impressum  Datenschutz  

Header-ZpfotenIIIIIII

   
   
   
   
   
   

! Familie gesucht !

Manny prof n

Manny sucht seine Familie

!!! Flugpaten gesucht !!!

Flight SponsorshipII

Pflegestellen gesucht 

PS Gesucht

noname 8Gestern ist Benjo nach England in sein neues Zuhause geflogen und schon heute haben uns die ersten Bilder erreicht.

Wir sind überglücklich, dass Benjo das Zuhause gefunden hat, was wir uns immer für ihn gewünscht und erträumt haben.

Benjo hatte die erste Zeit seines Lebens als Einzelhund bei einer älteren Frau gewohnt und wurde dann von dieser ins Tierheim abgeschoben. All die Zeit, die er im Tierheim war, hat er sich nie richtig wohlgefühlt. Immer zeigte er uns, dass er lieber wieder Einzelhund wäre und dass er das Leben in einer Hundegruppe nicht wirklich toll findet.

Nun ist er wieder Einzelhund bei einer netten älteren Dame und darf nun wieder glücklich sein.

Und auch wir freuen uns unglaublich, dass Benjo nun sein Glück wiedergefunden hat.

mms img1760512733Also, wo soll ich anfangen? Es ist hier soviel los!

Mittwoch Nacht kurz nach 23 Uhr waren mein Mann und ich und unser Sohn Bruno (8 J.) am Flughafen in Nürnberg, was allein schon sehr aufregend war.

Annas Flieger kam 25 Minuten früher und wir warteten mit der anderen Familie auf "unseren" Hund, den wir noch nicht kannten. Als dann die Box angefahren kam, schickten wir Bruno vor, er sollte als erster Anna sehen, ist ja "sein" Hund.

Als Anna den Bruno sah, hörte man ein lautes Klopfen: Sie stellte die Ohren nach vorne und wedelte in ihrer Schachtel. Mir standen die Tränen in den Augen, weil sie so ein schöner Hund ist. Wir nahmen Anna sofort aus der Transportbox an unsere Leinen, die wir mitgebracht haben und führten sie in Richtung Auto. Das war aufregend! Jeder Zentimeter des Bodens wurde beschnüffelt. Ich dachte schon, dass wir so in nächster Zeit nicht mehr nach Passau kämen. Am Auto angekommen boten wir dem Hund etwas zu trinken an, einmal schlappern, fertig. Wir stellten die Box neben den Sitz von Bruno - in einem Bus ist ja genug Platz - und Anna stieg bereitwillig wieder ein. So fuhren wir nochmal 2,5 Std. nach Hause. Von Anna hörten wir nichts.

Zuhause erwartete uns unser großer Sohn, der natürlich auch nicht schlafen konnte. Er war begeistert, weil sie so hübsch ist. Nils, Anna und ich gingen dann gleich nochmal eine kleine Schnüffelrunde und dann gings, nach einer Portion Trockenfutter, welches sie problemlos annahm, ins Bett (3.30 Uhr).

FullSizeRenderJa, ja uns wurde schon mehrfach versichert, dass wir Pflegestellenversager sind. Aber in so einem Fall versagen wir doch gerne, wenn es darum geht einem wirklich bezaubernden, älteren Herrn ein Zuhause zu geben, in welchem er sich wohl fühlt und nochmal so richtig verwöhnt wird.

Seinen Sohn Cramer (ehemals Nemo) haben wir schon vor knapp zwei Jahren adoptiert und ihn als wirklich lieben, gut sozialisierbaren, angenehmen und lustigen Kerl heranwachsen sehen.

Henry haben wir immer wieder auf der Website gesehen und fanden es traurig, dass er bisher keine Familie gefunden hat. So stellten wir uns ganz spontan als Pflegestelle zur Verfügung und nach zwei Tagen Sir Henry war uns klar: den Kerl wollen wir nicht wieder in fremde Hände geben.

Am Anfang war er seinem Sohn gegenüber etwas knurrig und bei unserem Jungrüden kann es schon mal passieren, dass er darauf mit "ey was willst du denn" reagiert.

Aber Cramer blieb ganz entspannt und ließ Henry seine wohlverdiente Ruhe. Er zeigte ihm seine schönsten Pinkelstellen, erklärte ihm welches seine Freunde und seine Feinde im Revier sind und dass man, sobald die Kaffeemaschine angeht, mit sehnsuchtsvollem Blick ein bisschen Milch im Napf abgreifen kann.

IMG 2363Hallo liebes Zypernpfoten Team,

ich wollte mich mal wieder bei euch melden und Auskunft über die Dani geben. Dani geht es richtig gut. Wir gehen gerne mit ihr spazieren und haben schon viele neue schöne "Wanderwege" hier bei uns in der Gegend entdeckt, die wir vorher noch gar nicht kannten. Mit unserem Vierbeiner machen Spaziergänge doppelt so viel Spaß, allein schon sie dabei zu beobachten wie sie durch die Natur schnüffelt und ihre Hundeschnüffelnase in jeden Busch steckt, weil sie immer wieder neugierig ist.

Sie hat das Glück direkt an der Ostsee zu wohnen, wir gehen auch super oft mit ihr zum Hundestrand wo sie auch gerne mal mit anderen Vierbeinern herumtobt, das findet sie immer ganz toll, doch leider ist Dani sehr wasserscheu, alle Hunde toben wie verrückt im Wasser, bloß die Dani bleibt stehen und guckt blöd aus der Wäsche. Unser kleiner Angsthase. Also kaum zu glauben, sie findet Waldspaziergänge/Naturspaziergänge viel besser, das merkt man ihr richtig an.

IMG 20170902 WA0003Hallo liebes Zypernpfoten Team,

am 24.07.2017 zog Pearl bei uns in die Pflegestelle ein. Anfangs ging es Pearl nicht so gut und musste vom Tierarzt behandelt werden. Von da an ging es langsam bergauf. Man konnte förmlich zusehen, wie es ihr besser ging und kam prima zurecht mit ihren Hundekumpels und mit dem Kater hier Zuhause.

Trotz ihrer Krankheit nahm ich Kontakt zu Familie Schmidt auf, die uns umgehend besuchten. Pearl zeigte sich von ihrer besten Seiten, wollte gefallen und Tochter Marissa verliebte sich sofort in kleine Zaubermaus Pearl.

IMG 9294Liebes Zypernpfoten-Team,


wir waren mit Eddy das zweite Mal an der Atlantikküste.
Sonne, Strand und Meer- für Eddy gab es wieder eine Menge zu tun!

Nämlich Löcher zu buddeln, den Düften der Düne zu folgen, im Wind mit Badetüchern zu kämpfen, die Aussicht zu geniessen, mit anderen Hunden zu jagen, das Strandlager zu bewachen, in die Sonne zu blinzeln, Fundstücke zu beschnuppern, durch Pinienwälder zu streifen und nur, wenn es wirklich sein musste, ein ganz kurzes Bad in den Wellen zu nehmen.

Wir hatten alle viel Spaß und Eddy war auch beim Zelten sehr routiniert und zeigte immer sein souveränes und freundliches Wesen.

IMG 9871 schmalIMG 9872Livey lebt seit März bei uns in der Familie und aktell sind wir mit ihr im Urlaub an der Nordsee.

Sie hat sich sehr gut bei uns eingelebt und geht sogar in der Nordsee mit Begleitung schwimmen.

Liebe Grüße aus dem Urlaub, Livey und Familie.

Bild4Hallo an alle Zypernpfoten - Freunde,

unser Toddy ist nun seit über einem Jahr bei uns und war inzwischen auch schon mal in den Bergen im Urlaub wo er sich total wohl gefühlt und sich auch sehr gut benommen hat. Absolut vorbildlich im Restaurant hat er sich gezeigt.

Er liebt es draußen zu sein, ob beim Gassi oder im Garten. Er tobt für sein Leben gerne mit seinen Hundekumpels (auch wenn keiner so schnell ist wie er), ist absolut verträglich mit jedem Hund und geht jedem Konflikt aus dem Weg, ist absolut einfühlsam und sanft - da kommt der Pointer durch.

Jagen ist auch so eine Leidenschaft von ihm, jedoch ist er gut abrufbar und kommt gleich wieder, aber am allerliebsten hat er es wenn seine Menschen bei ihm sind.

Er ist ein Fetz durch und durch und hat es auch faustdick hinter den Ohren (Junghund typisch eben), aber seine unglaublich sanfte Seite überwiegt stets. Wir lieben ihn sehr - ein Leben ohne ihn ist für uns unvorstellbar.

toby collageBei Toby hat es zwei Anläufe gebraucht, bis er sein Zuhause gefunden hat, wobei er von Zypern über den Norden von Deutschland bis zum Bodensee wandern musste, um dann endlich im Allgäu seine Familie zu finden. Jetzt schickt Toby uns liebe Grüße und gibt uns ein paar kleine Einblicke in sein neues Leben.

IMG 20170814 190211Hallo ihr Lieben,

hier ist die Zita und ich wollte euch mal berichten wie es mir in meinem neuen Zuhause so geht. Also ich lebe jetzt seit 4 Wochen bei meinem neuen Frauchen und ich kann euch sagen, das ist ganz schön aufregend.

Ich habe so viele neue Sachen und Menschen kennengelernt, manches hat mir erst etwas Angst gemacht, aber die Neugier siegte dann doch. Ich darf mein Frauchen immer zur Arbeit begleiten, in eine Wohngruppe für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Ich finde die Menschen dort total klasse und sie mich auch. Damit wir uns alle aneinander gewöhnen konnten, sind wir doch gleich mal 5 Tage mit der ganzen Truppe in den Urlaub gefahren, das war toll. Ich liebe sowieso alle Menschen und mittlerweile auch Hunde, mit denen ich so toll spielen kann.

Ich habe in der kurzen Zeit also schon ganz viele neue Freunde finden können. Ansonsten bin ich wohl, wie alle anderen Welpen auch, total verspielt und verschmust und habe auch manchmal Unsinn im Kopf.

Nun hoffen mein Frauchen und ich noch darauf, dass wir bald endlich auch in die Hundeschule dürfen, ich will ja noch ganz viel lernen. Ich berichte euch dann wieder.

Ganz liebe Grüße und vielen Dank für alles.

   
© Zypernpfoten in Not e.V.